Zu einem gemeinsamen Fest anlässlich des Lutherjubiläums "500 Jahre Reformation" trafen sich in Thundorf alle evangelischen Lauertalgemeinden. Der Jubeltag begann mit einem Gottesdienst, umrahmt vom Kirchenchor Poppenlauer, in der katholischen Pfarrkirche "St. Laurentius", die im Wasserschloss integriert ist. In seiner Predigt ließ Pfarrer Stefan Bonawitz das Leben und Wirken des großen Reformators Martin Luther Revue passieren. Ihm zur Seite stand die Pfarrerin Elfriede Schneider aus Poppenlauer.
Die Posaunenchöre aus Poppenlauer und Maßbach/Volkershausen unter der Leitung von Rainer Müller gaben im Anschluss an den Gottesdienstes noch ein eindrucksvolles Konzert. Es folgte ein gemeinsames Mittagessen in der Festhalle, dazu passte das eigens für das Fest gebraute Reformationsbier aus dem Brauhaus Thundorf.
Die Erwachsenen besuchten den "Markt der Möglichkeiten", und die Kinder das Puppentheater im historischen Ritterkeller. Gezeigt wurden "Die Räuber von Thundorf". Im Gemeinderaum konnte ein "Reformationsrätsel" gelöst werden. Ab 16 Uhr gab es in der evangelischen Kirche weitere Luther-Texte, vorgetragen von Regina Koschar und Anja Kayser, und zum Abschluss folgte eine Schlussandacht in der evangelischen Kirche, die vom "Chor Mirjam" unter der Leitung von Richard Mützel mitgestaltet wurde.