Mitten in der knapp 600 Einwohner zählenden Ortschaft Thundorf ragt das Wasserschloss mit seinen beiden Zwiebeltürmen empor. Seit über 200 Jahren ist dort die katholische Pfarrkirche St. Laurentius untergebracht. Alljährlich ist dieses einmalige Ambiente seit 1971 Schauplatz des Pfarrfestes mit seiner farbenfrohen Schloss- und Seebeleuchtung.

Damals nannte man es "Thundorfer Schlossfest", und es fand erstmalig am Samstag, 7. August 1971, verbunden mit einem Parkkonzert, statt. Organisiert wurde das Fest damals von der örtlichen Kolpingsfamilie. Am Sonntag, 8. August 1971, wurde im Rahmen dieses Schlossfestes übrigens das Pfarrhaus feierlich eingeweiht, umrahmt von den Blaskapellen aus Theinfeld und Thundorf.

Für das diesjährige Großereignis laufen längst die Vorbereitungen, zudem haben die Verantwortlichen wieder ein anspruchsvolles und unterhaltsames Programm zusammengestellt. Bis dies der Fall ist, sind viele Stunden und Tage notwendig, weil sich alljährlich die Frage stellt: "Was kann man noch besser und attraktiver machen?" Insgesamt sind für die Festabwicklung mindestens 150 Personen notwendig.

Heinz Schüler, verantwortlich für die farbigen Strahler auf dem Gelände rund um das Wasserschloss, bringt immer wieder neue Ideen und Vorschläge. Lukas Göbel ist zuständig für die Plakate und Flyer. Die Gestaltung liegt seit Jahren erfolgreich in seinen Händen. 5000 Flyer werden in der Region verteilt. Eine große Hilfe bei der Vorbereitung ist die Malteserjugend, die die Ornamente mit verschiedenfarbigen Lichtern im Bezug auf das Jahresmotto in den Rasen des Schlossparkes zaubert.

Auch heuer hat sich der Festausschuss für ein Zelt entschieden, weil bei schlechtem Wetter maximal nur zehn Prozent der Besucher in der Festhalle Platz hätten. Für den neu ins Pfarrhaus eingezogenen indischen Pfarrer James Kurianal ist das Fest eine Premiere.

Unter dem Motto "Auf dem Weg" findet das diesjährige Pfarrfest am 5./6. August statt. Beginn ist am Samstag, 5. August, mit Einlass und Ausschank um 18.30 Uhr, auf dem Kirchplatzareal rund um das Wasserschloss. Ab 19.30 Uhr gibt es wie die Jahre zuvor zünftige musikalische Unterhaltung mit dem Duo "Tutti Frutti" aus dem Steigerwald. Ab 21 Uhr sorgen wieder 5000 Lichter und Strahler für ein einmaliges Ambiente auf dem Festplatz, Schlosspark und angrenzenden Gebäuden. Viele leuchtende Schiffe fahren auf dem Pfarrsee, der zusätzlich mit einem farbigen Springbrunnen die Gäste in seinen Bann zieht.

Der Sonntag, 6. August, beginnt um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Pfarrer Manfred Finger und Dr. James Kurianal, dem sich ein gemeinsames Mittagessen in und an der Festhalle anschließt. Für allerlei Vergnügen und Belustigungen sorgt ab 13.30 Uhr ein Kinderprogramm mit Hüpfburg. Nach ihrem Erfolg 2010 wird das traditionelle Sonntagskonzert um 16.30 Uhr diesmal wieder von der Liedermacherin Stefanie Schwab unter dem Motto "Auf dem Weg" gestaltet. Mit dem Verkauf ihrer CD unterstützt Stefanie Schwab das Mädchen- und Frauensozialprojekt "Archano" in Mittelindien.

Ihre Konzerte kosten grundsätzlich keinen Eintritt, wobei freiwillige Spenden durchaus willkommen sind. Die Hälfte dieser Spenden nimmt Schwab für ihre entstandenen Unkosten, und die andere Hälfte geht in Absprache mit dem Veranstalter ebenfalls an das indische Projekt"Archano". Von 18 bis 21 Uhr werden die Gäste von der Blaskapelle Thundorf zum Abschluss des Festes unterhalten. Zum guten Gelingen des Festes werden mindestens 150 Helfer benötigt. Jeder kann mit anpacken.