Um 18.30 Uhr findet am Samstag, 20. August, deshalb die Vorabendmesse direkt an der Talkirche statt. Der Gottesdienst sei dann auch Endpunkt der traditionellen Wallfahrt durch die Pfarrei. Wieder werden in diesem Jahr alle Ortsteile angelaufen, die zur Pfarrei Münnerstadt gehören. Startpunkt ist um 8 Uhr am Münnerstädter Friedhof. Anders als in den Vorjahren sind dieses Mal nicht die Kirchen der einzelnen Pfarreifilialen, sondern die Friedhöfe Anlaufpunkte während der Wallfahrt. Dort gibt es jeweils einige Erläuterungen zu historischen Besonderheiten.

Die Strecke verläuft dann zur Ruine Michelsberg ( 9.15 Uhr), zum Friedhof Burghausen (10 Uhr), zum Reichenbacher Friedhof (11 Uhr Rastpunkt), dann über Althausen (13.30 Uhr; dort Mittagsrast) nach Brünn (15.30 Uhr). Um 17.30 Uhr werden die Wallfahrer an der Talkirche erwartet. Dort ist Zeit zum Verschnaufen (Verpflegung vorhanden), ehe der Gottesdienst beginnt. Die Gesamtstrecke beträgt 25 Kilometer. Gläubige können aber auch nur Teilstrecken begleiten.


Angebot zu Augustinus

Pfarrgemeinderatsvorsitzende Ulrike Jira wies daraufhin, dass das Gremium sich wieder am Ferienprogramm der Stadt Münnerstadt beteiligt. Passend zum Talkirch-Jubiläum unternimmt der Pfarrgemeinderat mit Kindern zwischen sechs und zehn Jahren am Dienstag, 2. August, eine Wanderung zum Gotteshaus im Tal. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Kirchplatz. Die Kinder müssen gegen 17 Uhr von ihren Eltern an der Talkirche abgeholt werden. Anmeldungen sind bei Kultourismus im Schloss möglich.

Pater Markus teilte noch mit, dass die Kirchenstiftung erwägt, einen neuen Infokasten an der Talkirche anbringen zu lassen. In der Pfarrgemeinderatssitzung wies Pater Markus Reis auch auf das Konzert mit dem Liedermacher Siegfried Fietz hin, das der Altstadtverein am 26. August zugunsten der Kirchenrenovierung veranstaltet. Er erinnerte an das Augustinus-Hochfest, das am Sonntag, 28. August, stattfindet. Zu diesem Anlass wird der Sonntagsgottesdienst um 10.30 Uhr von der Stadtpfarrkirche in die Klosterkirche verlegt. Dort gibt es am Abend um 18.30 Uhr eine Vesper, der sich ein gemütliches Beisammensein im/am Jugendhaus anschließt.


Samstag-Termin bleibt

Der Pfarrgemeinderat hat in seiner Sitzung auch Bilanz des Pfarr- und Kindergartenfestes gezogen. Der Samstag wurde gut angenommen, so dass auf Wunsch des Elternbeirates auch im kommenden Jahr das Fest auf einen Samstag gelegt wird. Der Termin steht bereits fest. Es ist der 24. Juni.

Festgelegt wurde, wie der Erlös des diesjährigen Pfarr- und Kindergartenfestes in diesem Jahr aufgeteilt wird. Je 50 Euro erhalten die einzelnen Kindergartengruppen für ihre Arbeit. Weiter wird das Geld für die Anschaffung eines neuen transportablen Altars für die Prozessionen sowie für die Flüchtlingshilfe in Münnerstadt verwendet. Eva Happel-Carbonero erhält einen Geldbetrag für ihr Sozialprojekt in Peru, wo sie mehrere Monate im Einsatz sein wird.