Gerhard Kronewald aus Fridritt hat anlässlich seines 70. Geburtstages seine Gratulanten gebeten, auf Geschenke zu verzichten und dafür eine Geldspende für ein Kinderhaus in Deva/Rumänien zu spenden. Dabei kam die stolze Summe von 1200 Euro zusammen, die der Jubilar bei sich Zuhause in Fridritt an die beiden Beauftragten des Arbeitskreises "Rumänienhilfe" der Kolpingfamilie Stadtlauringen, Werner Steinruck und Albin Hußlein, überreichte.

Nachdem Gerhard Kronewald und Albin Hußlein sich bei einer Vierzehnheiligen-Wallfahrt kennengelernt hatten und Freunde wurden, fuhren beide nach Rumänien und besuchten die Stätten, die bei den Hilfstransporten angefahren werden. Dabei sah der leidenschaftliche Ski- und Radlfahrer Kronewald auch das Leid und die sozial unwürdige Unterbringung im Kinderhaus Deva. Sofort kam ihm der Plan mit der Geldspende zum Geburtstag.

Auf seiner Einladungskarte stand geschrieben: "Lieber Gott was schenk ich bloß? Das Kinderheim in Deva (Rumänien) freut sich über jeden Euro". Im Rahmen des Fototermins wurden viele interessante Anekdoten und Begegnungen zwischen dem Ehepaar Kronewald und Albin Hußlein erzählt. Hußlein war 44 mal in Rumänien, Werner Steinruck leitet heuer den 23. Hilfstransport, der vom 15. bis 22. September gestartet wird. Im Rahmen dessen, wird die Spende von Werner Steinruck direkt an das Kinderhaus übergeben.

Die Stiftung "Hl. Franziskus", zu der dieses Kinderheim in Deva gehört, wurde vor 25 Jahren vom Franziskaner Pater Böjte Csaba gegründet. Was 1993 mit einem Ferienlager für 35 obdachlose Kinder begann, entwickelte sich zu einem "Kinderschutznetz", das sich über ganz Siebenbürgen erstreckt. In den 82 Einrichtungen der Stiftung haben derzeit 2800 (Waisen-)Kinder bzw. Kinder aus sozial benachteiligten Familien ein Zuhause gefunden. Die Kinder leben mit ihren Erziehern in kleinen Wohngruppen, den sogenannten Sozialfamilien und bekommen so eine fürsorgliche Erziehung.
Spendenannahme
Für den angekündigten Transport werden am Samstag, 1. September weitere Hilfsgüter oder Spenden von 10 bis 12 Uhr im Sammellager Lipsenstraße (neben VR Bank) angenommen.
Dringend benötigt werden: Haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, Waschpulver, Putzmittel, Desinfektionsmittel, Schul- und Bastelsachen, Fahrräder, Kinderkleidung, Schuhe, Bettwäsche, einteilige Matratzen und Gartengeräte.

Informationen erteilen Werner Steinruck (Tel. 09723/78 39) oder Volker Zimmer (Tel. 09724/16 76). Das Spendenkonto bei der VR Bank Schweinfurt eG. Kolpingfamilie Stadtlauringen - Rumänienarbeitskreis IBAN: DE21 7906 9010 0003 1212 24 BIC: GENODEF1ATE