Der Bayerische Bauernverband Bad Kissingen veranstaltete eine Lehrfahrt in den Odenwald für die Ortsbäuerinnen des Landkreises. 50 Teilnehmerinnen machten sich gemeinsam im Bus auf den Weg und hatten einen ersten Haltepunkt im SOS Kinderdorf Hohenroth. Bei einer Führung wurde gezeigt, was für die 162 in Hausgemeinschaften lebenden geistig behinderten Bewohner an Beschäftigungsmöglichkeiten geboten wird. Neben weiteren Werkstätten gibt es dort eine Schreinerei, eine Weberei, eine Molkerei und eine Gärtnerei. Das umfangreiche Angebot des Kinderdorfes beeindruckte die Landfrauen. Die Fahrt führte dann weiter nach Darmstadt wo eine Stadtführung auf dem Programm stand. Nach der Übernachtung in Groß-Umstadt stand am nächsten Morgen der Besuch der Kakteengärtnerei Kaktus-Michel in Otzberg an. Bei der Betriebsführung konnte die Entwicklung von Kakteen verfolgt werden. Der älteste Kaktus war über 120 Jahre alt.

In Reichelsheim wurde die Backwaren- und Schokoladenfabrik Eberhardt besucht. Nachdem die Besucherinnen die verschiedenen Produkte probiert hatten, bestand Gelegenheit zum Einkauf. Der Rückweg nach Bad Kissingen führte in das romantische Seligenstadt, wo moch ein Stadtbummel durch die Altstadtgassen unternommen werden konnte. Die Teilnehmerinnen waren begeistert vom angeboten Programm, das die Kreisvorstandschaft zusammengestellt hat.