Hungrig bleiben muss am Wochenende niemand in der Kissinger Innenstadt. Von Burgern bis zu Barbecue und Pizza ist beim Streetfood-Festival einiges geboten. "Vor Ort sind rund 25 Foodtrucks", sagt Klaus Bollwein, Geschäftsführer des Stadtmarketings Pro Bad Kissingen.

Bei den Foodtrucks gibt es allerdings nicht nur Gegrilltes. Auch vegetarische Gerichte gibt es in der Innenstadt. Beim Streetfood gehe es um kulinarische Genüsse abseits des Alltäglichen. Im Fokus stünden neben der Kreativität leckere und lässige Ideen rund ums Essen. "Auf die ganz mutigen Besucher wartet der "Dont cry - eat it"- Stand", sagt Bollwein. Dort können die Gäste der Veranstaltung Insekten probieren. Außerdem gibt es ein familienfreundliches Rahmenprogramm mit Kinderbetreuung. "Am Kurgarten-Rondell wartet eine Kids-Zone mit Hüpfburg, Spielmobil und Kinderschminken auf alle Kinder", heißt es in einer Pressemitteilung von Pro Bad Kissingen.

Bad Kissingen: Innenstadt mit Leben füllen

"Unsere Aufgabe ist es, Traffic in die Innenstadt zu bringen, und die Innenstadt zu beleben", formuliert Bollwein das Ziel des Stadtmarketings. Das Streetfood-Festival sei dafür gut geeignet. "Die Trucks stehen in der Ludwigstraße und Von-Hessing-Straße." Entschieden habe man sich dafür nach einem Ortstermin im Juni. Dafür war auch Roland Smith, einer der Mitorganisatoren von Walhalla Events & Concerts, vor Ort. Beim Sommermarkt schuf er sich einen ersten Überblick der möglichen Truck-Standplätze in der Kissinger Innenstadt.

Die Idee, ein Streetfood-Festival zu veranstalten, stammt aus dem vergangenen Jahr. "Bei unserer Klausurtagung stand das ganz weit vorn auf der Liste für neue Veranstaltungen", sagt Bollwein. "Denn als Stadtmarketing versuchen wir nicht nur bestehende Veranstaltungen zu optimieren, sondern auch neue Events in die Stadt zu bringen", teilt er mit.

Bad Kissingen: Idee aus dem vergangenen Jahr

Den Organisatoren war bei der Tagung bereits klar, dass das Streetfood-Festival 2018 nicht mehr zu realisieren war. Erste Kontakte knüpfte das Stadtmarketing-Team trotzdem in jenem Sommer. "Terminlich festgesetzt auf das kommende Wochenende haben wir die Veranstaltung dann im Herbst 2018." Dabei spielte die Jahresplanung der Bad Kissinger Einzelhändler eine Rolle. Um das erste Streetfood-Festival in Bad Kissingen handelt es sich allerdings nicht, gab es doch bereits vier private Veranstaltungen dieser Art im Kisspark.

Absprachen gab es allerdings nicht nur mit der Kissinger Geschäftswelt, sondern auch mit der beauftragten Eventagentur. "Wir haben uns für die "Walhalla Events & Concerts GmbH" entschieden", teilt der Geschäftsführer von Pro Bad Kissingen mit. "Das ist eine große Agentur mit guten Referenzen - gerade was Foodtrucks angeht." Die Walhalla GmbH hat ihren Sitz im Ort Breitenbrunn in der Oberpfalz und ist vornehmlich im süddeutschen Raum tätig.

Für Thomas Hack, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Bad Kissingen, handelt es sich bei dem Streetfood-Festival in der Innenstadt um "eine schöne Sache". Ähnlich sieht das Bollwein: "Wenn die Besucher die Veranstaltung gut annehmen, kann es sein, dass wir das Festival eventuell wiederholen."

Streetfood-Festival:

Die Veranstaltung findet am Samstag und Sonntag des kommenden Wochenendes statt. Am Samstag, 24. August, beginnt das Streetfood-Festival in der Innenstadt um 11 Uhr und dauert bis 22.30 Uhr. Am Sonntag, 25. August, lassen sich an den Foodtrucks ab 11 Uhr diverse Spezialitäten genießen. Das Festival in der Ludwig- und Von-Hessing-Straße endet am Sonntag um 20 Uhr.