Paul Gundelach war berufsbedingt immer dann im Einsatz, wenn es Probleme mit den elektrischen Anlagen oder an den Heizungen der Kirchen gegeben hat. Gefragt waren sein Wissen und sein technisches Verständnis auch bei Sanierungs- und Neubaumaßnahmen.

Geschenk zum Abschied

Klaus Wiegand hatte die Funktion des Schriftführers und die Vertretung der Kirchenverwaltung bei den Pfarrgemeinderatssitzungen inne. Zu seinen Aufgaben gehörte auch die Verwaltung des Kirchenfriedhofes.
Manfred Müller war als gelernter Maler bei Unterhaltungsmaßnahmen an den kirchlichen Einrichtungen immer eine willkommene Hilfe.
Zu den Aufgaben der Kirchenverwaltungsmitglieder gehört auch die Begleitung der Prozessionen mit dem Baldachin (Tragehimmel) in der Gemeinde.
Bei den genannten Personen bedankte sich Pfarrer Judmann herzlich für die langjährige Ausübung ihres Ehrenamtes mit einem kleinen Geschenk.
Der neuen Kirchenverwaltung gehören an: Michael Frank (wie bisher), Oliver Masso (neu), Stefan Raab (neu), Jochen Gundelach und Ralf Gundelach (neu). Das Amt des Kirchenpflegers wird von Wolfgang Kleinheinz übergangsweise für ein weiteres Jahr bis zur Einarbeitung des neuen Verwalters ausgeübt. Die Kirchenverwaltungsmitglieder wurden für die Dauer von sechs Jahren bis zum 31. Dezember 2018 gewählt.