"Ich weiß selbst noch nicht so genau, was ich nach der Schule machen möchte", sagt Moritz Hüfner. Der 18-jährige hat gerade sein Abi hinter sich und möchte als Jobblogger herausfinden, was die Region an Berufs- und Freizeitmöglichkeiten zu bieten hat. Innerhalb von 20 Wochen wird er die unterschiedlichsten Jobs kennenlernen: Vom Bauzeichner und Landwirt, über den Bäckereifachverkäufer und die Bundespolizei, bis hin zum Outdoor & Event Guide und Stahlbetonbauer - da ist wirklich aus fast jeder Branche etwas dabei. Über die unterschiedlichen Praktika und seine Erlebnisse berichtet er auf seinem Blog sowie auf Instagram und Facebook. Vor allem wer selbst noch mitten in der Berufsorientierung steckt, kann sich auf dem Blog über die beruflichen Möglichkeiten im Landkreis informieren.

Der Jobblogger ist eine Initiative des Landkreises Bad Kissingen, die jungen Menschen die Möglichkeit zur beruflichen Orientierung bietet und gleichzeitig zeigt, was der Landkreis alles zu bieten hat. "Er soll den Landkreis in allen Facetten darstellen", erklärt Landrat Thomas Bold. Sinnvoll sei er vor allem für Personen, die gerade etwas abgeschlossen und dementsprechend auch genug Zeit hätten, wie Moritz, der gerade sein Abitur gemacht hat oder die Jobbloggerin aus dem letzten Jahr, die zu diesem Zeitpunkt ihr Studium abgeschlossen hatte. Fünf Bewerber - auch von außerhalb des Landkreises - stellten sich vor und Moritz wurde ausgewählt. "Es ist schön, dass wir wieder jemanden gefunden haben", sagt Bold.

Noch Platz für Firmen

Denn schon im letzten Jahr sei der Jobblogger ein durchschlagender Erfolg gewesen. Viele Unternehmen hätten sich gleich nach der Aktion letztes Jahr gemeldet und gesagt, sie würden im nächsten wieder mitmachen. Dieses Jahr ist sogar noch Platz: Interessierte Firmen und auch Vereine können sich im Internetmelden. Denn auch Moritz' Freizeit ist verplant. Neben klassischen Aktivitäten ist in diesem Jahr das Ehrenamt neu hinzugekommen. So wird der Jobblogger unter anderem als ehrenamtlicher Helfer beim Lutzi-Festival mitmischen und die Rettungshundestaffel sowie den Theaterjugendclub kennenlernen.

Erste Eindrücke

Begonnen hat die diesjährige Aktion bereits am Montag, 3. Juni, weshalb Moritz nun schon über seine ersten Eindrücke berichten konnte. Zuerst hatte er die Zahnarztpraxis Dr. Wahler & Kollegen besucht. "Ich hätte es (den Jobblogger) selbst gerne in meiner Jugend gemacht", meint Zahnarzt Tobias Wahler. In der Zahnarztpraxis konnte Moritz gleich zwei Berufe kennenlernen: Zum einen den des Zahntechnikers und zum anderen den des zahnmedizinischen Fachangestellten. "Ich bastele gern und tüftele herum", erklärt Moritz. Deswegen habe ihm vor allem der Tag im Zahntechnischen Labor gefallen.