Das große Thermometer im Bad Kissinger Kurgarten zeigt 32 Grad, dementsprechend setzen sich die Besucher nicht gerade direkt in die Sonne. Wer kann, hängt seine Füße in den Springbrunnen im Rosengarten, um sich zu kühlen.
Eine Alternative ist es, sich ein Eis zu gönnen. Melanie vom Eiscafé Rialto erklärt, dass zur Zeit Erdbeerbecher, Spaghetti-Eis und Eiskaffee besonders gefragt sind. Die gute Nachricht für alle Sonnenanbeter: Auch in den nächsten Tagen soll es heiß bleiben. Für alle anderen gilt: Ab in den Schatten! kpr/lue