Die erfolgreichen Teilnehmer hatten sich jetzt zur Überreichung der Urkunden und Anstecknadeln des Deutschen Sportabzeichens im Sportheim des FC Thulba eingefunden. Es wurden insgesamt 72 Abzeichen abgelegt - 39 Jugendabzeichen und 33 Erwachsenenabzeichen.

In seinem Rückblick auf das vergangene Sportabzeichen Jahr ging Walter Manger auf die vielen gemeinsamen positiven Erlebnisse mit den Teilnehmern ein. Er hob besonders hervor, dass Sportler mit großem Engagement bei der Abnahme dabei waren, und eigentlich jeder ein "Sieger" ist.

Walter Manger ist seit Beginn der Organisator dieses Wettbewerbes. An seiner Seite seine Ehefrau Karola, die ihn mit viel Engagement unterstützt und auch alle schriftlichen Arbeiten erledigt. Beide sind auch die geschulten Sportabzeichen-Prüfer.

Immer mehr Sportler

Erfreulich ist, dass neben den Kindern auch deren Eltern immer mehr Interesse am Erwerb des Sportabzeichens zeigten. So haben mehrere Familien (mindestens zwei Generationen) am Wettbewerb teilgenommen. Auch aus den umliegenden Ortschaften kommen immer mehr Sportler.

Besonderen Dank sprach Manger den Bademeistern vom Saaletalbad Hammelburg aus, die öfters Schwimmleistungen abnahmen und bestätigten. Dank galt auch dem Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) Daniel Korn für die schnelle Prüfung und Weiterleitung der Anträge. Zweiter Bürgermeister Jürgen Kolb und Zweiter Vorsitzender Christof Wigand dankte dem Ehepaar für ihre geleistete Arbeit.