Zwei Mitarbeiter der Gemeinde Sulzthal arbeiteten gegen Mittag Holz auf. Als einer der Männer einen unter Spannung stehenden Ast absägte, krachte der Baum auf sein Bein. Die Verletzung war nach Angaben der Polizei schwer, aber nicht lebensgefährlich.

Der Notruf ging kurz vor 13 Uhr bei der Polizeiinspektion Hammelburg ein. Weil der Verletzte in unwegsamen Gelände lag, wurden mehrere Feuerwehren und sogar die Bergwacht alarmiert. Der Arbeiter wurde nach der Bergung mit Verdacht auf Bein-Fraktur per Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Weitere Angaben konnte die Polizei am Dienstag noch nicht machen, die Ermittlungen laufen.