Aktiv und sozial brachte sich der Gartenbauverein Euerdorf im vergangenen Jahr ins Dorfleben ein und beabsichtigt dies auch heuer fortzusetzen. Wie dem Rechenschaftsbericht zu entnehmen war, standen 2019 der Ideenaustausch und die Projekt-Vorbereitung im Vordergrund.

Zur Jahreshauptversammlung hieß Vorsitzende Daniela Schmitt die Mitglieder und Gäste willkommen, unter ihnen den Kreisvorsitzenden des Vereins für Gartenbau und Landespflege, Markus Stockmann. Dieser überbrachte den Dank für die geleistete Arbeit.

Für 40 Jahre Treue konnten die Mitglieder Manfred Reindl und Toni Brand die goldene Ehrennadel entgegennehmen. Die silberne Würdigung für 25 Jahre wird dem entschuldigten Bernd Neubig nachgereicht. Das Ehrenabzeichen in Bronze für 15 Jahre Mitgliedschaft übergab Sockmann an Franz Peter Klingspies und Peter Moritz. Im Nachgang wird es auch an Edeltraud Arnold und Reiner Röthlein verliehen.

Den Rückblick legte Vorsitzende Silke Kaufmann auf, die mit Schmitt und Eberhard Neubert den Vorstand bildet. Große Beteiligung verzeichnete das Kräuterbüschelbinden. Die mit viel Liebe gefertigten Büschel standen zum Verkauf. Den Erlös, 250 Euro, erhielt die Kirche.

Der Krippenaufbau an der Kirche ist Ehrensache für die Gartler. Die Helfer dekorierten den Stall mit Inbrunst und Stolz. Auch die Jahreshauptversammlung des Kreisverbands richtete der Verein aus, die mit einer Ortsbesichtigung und einem Museumsbesuch verbunden war. "Der Verein hat sich gut präsentiert", stellte Kaufmann fest. Für die Pfleger der Rosenstöcke, Hiltrud Meierl und Henry Moritz, gab es Geschenke.

Der "Tag der offenen Gartentüre" mit Schwerpunkt im Raum Motten, ist auf den 25. und 26. Juni terminiert, informierte Stockmann. Der Kreisvorsitzende wünschte dem Euerdorfer Gartenbauverein ein erfolgreiches Vereins-, Obst- und Gartenjahr. Gemeinderätin Gisela Bergel schlug vor, einen Baumschnitt-Kurs anzubieten. Dies wird in Betracht gezogen.

Ein Dia-Vortrag von Florian Probeck, der auch Bindeglied zum Kindergarten ist, gab Einblicke in den Aufbau von Hoch-, Hügel- und so genannten Lasagne-Beete, deren Anbautechnik und Vor- und Nachteile.

Folgende Termine hat sich der Euerdorfer Gartenbauverein für das laufende Jahr vorgemerkt. Für das Schmücken des Osterbrunnens sind freiwillige Helfer für Ende März gesucht. Am 23. April referiert Jürgen Amthor von der Eußenheimer Manufaktur im Sportheim über effektive Mikroorganismen.

Erstmals findet eine Pflanzentauschbörse am 26. April im Pfarrgarten statt. Mitwirkende melden sich beim Vorstand. Am 4. Juli wartete Florian Probeck mit einem Vortrag inklusive Gartenbegehung auf. Dabei erörtert er den Umbau, beziehungsweise die Verbesserung, von Böden. Mitte August werden wieder die Würzbüschel gebunden, und Ende November will der Gartenbauverein die Krippe aufstellen.