Der Pflanzentauschtag des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Wartmannsroth war ein voller Erfolg. Bei sonntäglichem Sonnenschein konnten es die Besucher auf dem Rathausplatz gut aushalten. Es war ein ständigen Kommen und Gehen. Die Besucherzahl wurde auf weit mehr als 50 geschätzt. Viele kamen auch wegen der leckeren selbst gebackenen Kuchen vorbei.
Vorsitzende Nicole Reith-Wehner: "Dieser Pflanzentauschtag ist für uns eine Premiere, und ich habe mit so großem Zuspruch nicht gerechnet." Gleich zu Beginn waren die meisten Tauschaktionen. Jung und Alt aus der gesamten Gemeinde kamen vorbei. Und sogar darüber hinaus, so zum Beispiel aus Schondra. Kaufen konnte man nicht, denn es war ja eine Tauschbörse. Egal ob Blumen, Gemüsepflanzen oder Stauden: Die Bandbreite war groß. Die Aroniabeere von Thomas Kleinhenz zählte zu den Exoten. "Der Trend geht zurzeit wieder in Richtung Selbstversorgungsgarten", stellte Reith-Wehner fest. Rund 50 Mitglieder zählt der OGV Wartmannsroth. "Es sind viele Ältere dabei", sagte die Vorsitzende. "Aber wir jungen Mütter und unsere Kinder senken das Durchschnittsalter merklich seit dem vergangenen Jahr", fügte sie an. Und die Senioren freuten sich über den frischen Wind im OGV.