Die Freiwillige Feuerwehr Fuchsstadt musste im vergangen Jahr zu insgesamt neun Einsätzen ausrücken, berichtete Kommandant Peter Stöth. Darunter waren vier Brandeinsätze, vier technische Hilfeleistungen und ein sonstiger Einsatz. Die Umstellung von Analog zu Digitalfunk, eine Frühjahrsübung im Rahmen eines Brandeinsatzes, sowie mehrere Gruppenübungen wurden durchgeführt. Ihm standen dafür 85 aktive Mitglieder, davon 15 Damen und 70 Männer, zur Verfügung. Er bedankte sich bei allen und freute sich, vier Jugendliche in die Feuerwehr aufzunehmen.


Gründungsjubiläum begangen

In seinem umfangreichen Bericht blickte der Vorsitzende Uwe Eichel auf das vergangene Jahr zurück. Im Juni feierte die Wehr ihr 145-jähriges Gründungsfest. Am Ferienprogramm der Gemeinde nahm die Feuerwehr mit einer Fahrradtour teil und im November fand nach langer Zeit wieder der Kirmestanz statt. Bürgermeister Peter Hart bedankte sich bei allen Mitgliedern für geleistete Arbeit und der guten Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft, vor allem bei den Jugendwarten Tim Englert, Alexander Lebsak und Julian Keller für eine gute Jugendarbeit. Vom Landkreis übernahm KBM Klaus Kippes die Grußworte. Uwe Eichel ehrte zudem für 30-jährige Mitgliedschaft Alexander Ackerl, Gerhard Schuberth und Rainer Kippes sowie für 40-Jahre Martin Schaupp, Gerd Mützel und Uwe Mütze.