Das Büro Planwerk arbeitet an einem Verkehrsentwicklungskonzept für Euerdorf. Um dafür eine Datengrundlage zu haben, fand am Dienstag eine Verkehrszählung statt.

An der Kreuzung Hammelburger Straße/Ringstraße sowie am Ortsausgang in der Schweinfurter Straße saßen mehrere Posten. Sie zählten nicht nur die vorbeifahrenden Fahrzeuge, sondern notierten auch die Kennzeichen, getrennt nach Autos und Lastwagen. So kann zusätzlich ermittelt werden, woher die Verkehrsströme kommen.

Die Verkehrszähler waren hauptsächlich Studenten der FH Schweinfurt. Ein Aushang hatte dort um Mitarbeit geworben.