Die Kinder lauschten interessiert den fachkundigen Ausführungen des Museumsführers. Sie konnten die vielen Ausstellungsstücke bewundern, meistens Versteinerungen von über 200 Millionen Jahre alten Pflanzen und Lebewesen, die zum größten Teil in der hiesigen Region beziehungsweise Unterfranken gefunden wurden.
Anschließend ging es zurück in die Mehrzweckhalle nach Sulzthal, wo noch einige Spiele auf dem Programm standen, und es zur Stärkung gegrillte Würstchen gab. red