Die Vorarbeiten für den Bau der neuen Bushalteplattform sind bereits seit einigen Tagen in Gang. So wurde schon ein Teil der Böschung gerodet und die Stadtwerke lassen noch schnell Mittelspannungsleitungen verlegen. Ab Mittwoch, 2. November, geht es dann mit den eigentlichen Arbeiten los. Deshalb ändert sich die Verkehrsführung.

Am Mittwoch ist eine Asphaltfräse im Einsatz, um auf einem Teilstück der Straße Am Weihertorplatz ab einschließlich der Kreuzung Weihertorstraße/Bleichrasen den Belag abzutragen. Der Parkplatz Weihertorplatz ist daher nur über die Zufahrt von der Turnhouter Straße (Einmündung Nähe Auto Uhlmann) aus zu erreichen. Wer zum Parkplatz Bleichrasen will, muss über die Bahnhofstraße und die Weihertorstraße fahren. Damit der Verkehrsfluss in der Bahnhofstraße nicht blockiert wird, sind an dem Mittwoch Parkplätze in der Straße mit einem absoluten Halteverbot gesperrt.

Ab Donnerstag, 3. November, ist die Weihertorstraße nach mehr als drei Monaten Sperrung wieder komplett geöffnet, sodass der Bleichrasen einfacher zu erreichen ist. Da es wegen der Kreiselbaustelle an der Kreuzung Turnhouter Straße/Weihertorstraße noch keine Möglichkeit zum Linksabbiegen gibt, ist dort die Einfahrt in die Weihertorstraße nur aus Richtung Saalebrücke kommenden und die Ausfahrt aus der Weihertorstraße nur in Richtung Postamtskreuzung möglich. Die Öffnung gilt auch nur für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen.

Das Teilstück der Straße Am Weihertorplatz bleibt allerdings bis etwa 7. Dezember gesperrt. So lang wird - abhängig vom Wetter - der Bau der Bushaltestelle nach Angaben der Stadtverwaltung dauern.