Rund 400 Senioren trafen sich in Euerdorf zum Dekanats-Seniorentreffen. Das katholische Seniorenforum hat die 1300-Jahr-Feier in Euerdorf genutzt und im Festzelt ihr jährliches Beisammensein gefeiert. Viele Senioren freuen sich jedes Jahr auf dieses Treffen, denn dort können sie viele Freunde und Bekannte wiedersehen.
Dekan Stefan Hartmann feierte mit den Senioren einen Gottesdienst im Festzelt, in Zelebration mit Pfarrer Sony und Pfarrer Kesina. Die Feier wurde von den Euerdorfer Musikanten musikalisch umrahmt.


Gastgeber Euerdorf

Die Vorsitzende des katholischen Seniorenforums, Alrun Lintner, begrüßte nach dem Gottesdienst die Senioren und bedankte sich bei Bürgermeisterin Patricia Schießer für die Gastfreundschaft und die Möglichkeit der Begegnung und Gemeinschaft im Festzelt. Diese stellte danach kurz ihre Gemeinde vor und betonte, dass Euerdorf nicht nur in diesem Festjahr, sondern auch sonst sehr viel zu bieten hat. Danach durften sich die Senioren mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen der Euerdorfer Gastgeber stärken. In der Zwischenzeit führte die Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Edeltraud Kömm-Tauber, Bad Kissingen, Seniorentänze auf der Bühne vor, für die es viel Applaus gab.
Nach der Kaffee- und Kuchenstärkung übernahm Vorstandsmitglied Rosi Kast das Mikrofon und bat die ältesten Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf die Bühne zu kommen. Älteste Teilnehmerin war die noch rüstige Agnes Metz aus Katzenbach mit 97 Jahren. Alle über 90 Jahre alten Personen wurden einzeln vorgestellt, und sie erhielten von Bürgermeisterin Patricia Schießer einen Bocksbeutel überreicht.


Ehrungen

Geehrt wurden: Agnes Metz (Katzenbach), Erika Lang (Bad Kissingen), Agnes Renninger (Winkels), Hilde Emmert (Winkels), Waltraud Günther (Ramsthal), Hilda Voll (Stangenroth), Ernst Beck (Winkels), Andreas Zisler (Wirmsthal), Bruno Moritz (Euerdorf), Emma Wetterich (Rottershausen), Martha Hesselbach (Sulzthal), Anna Rahm (Ebenhausen), Alfred Link (Euerdorf), Siegfried Seufert (Euerdorf), Rudolf Hammelmann (Ramsthal).