Weihnachten im Wasserhaus - für viele eingefleischte Wasserhaus-Gänger und zahlreiche Hammelburger gehört die Feier am zweiten Weihnachtsfeiertag mittlerweile zur festen Tradition während der Feiertage. Wie beliebt die Veranstaltung bei Jung und auch etwas älter tatsächlich ist, zeigte sich diesmal gleich zu Beginn: Bereits vor dem offiziellen Einlass um 21 Uhr bildete sich die erste lange Schlage an der Kasse, und so schnell sollte der Zustrom auch nicht wieder abreißen. "Mit mehreren hundert Gästen im Laufe des Abends zählt die Xmas-Party wie immer zu den erfolgreichsten und meist besuchten Veranstaltungen im Kalenderjahr des Wasserhauses", so die Bilanz der Vorstandschaft.


Mixed Pickles heizten ein

Dementsprechend ausgelassen und "feierwütig" sei die Stimmung im gesamten Verlauf der Nacht gewesen. Einen wesentlichen Beitrag zur ausgelassenen Stimmung leisteten einmal mehr die "Mixed Pickles". In diesem Jahr bestand die bunte Truppe aus rund 20 Musikern. Vorbereitet hatten sie ein breites Repertoire an fetzigen Songs, die zum Mitmachen und Feiern animierten. Unter anderem gab es Cover-Versionen von Kraftklub, Wizo, Paramore, System of a Down, Steppenwolf, Led Zeppelin, Guano Apes und vieles mehr zu hören. Im Anschluss sorgte DJ Fränk, bekannt aus dem "Labyrinth" in Würzburg, für Stimmung.
"Dank gebührt vor allem den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern. Besonders auch denen, die sich noch spontan bereit erklärt haben, den reibungslosen Bar- und Showbetrieb aufrechtzuerhalten, aber auch im Vor- und Nachhinein mit Auf- und Abbau beschäftigt waren", so die Vorstandschaft. "Sie alle trugen immens zum Erfolg dieser Veranstaltung bei und sind auch unterm Jahr nicht wegzudenken, wenn es darum geht, spannende Künstler und Nachwuchsmusiker auf die Hammelburger Bühne zu bringen." Alles in allem sei der Abend wieder ein riesiges Fest für sämtliche Beteiligten, Musiker und Gäste gewesen. Das Wasserhaus-Team freut sich schon auf die nächste Veranstaltung. Andreas Pfülb