Anlässlich einer feierlichen Ordensverleihung überreichte Ministerpräsident Horst Seehofer in der Bayerischen Staatskanzlei das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Irmgard Heinrich aus Oberthulba-Frankenbrunn. Die hohe Auszeichnung wurde ihr in Anerkennung ihres unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatzes im öffentlichen und kulturellen Bereich von Bundespräsident Joachim Gauck verliehen.
Irmgard Heinrich ist seit mehr als drei Jahrzehnten engagiert im Obst- und Gartenbauverein Frankenbrunn, seit 1997 im Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Bad Kissingen und als Delegierte im Bezirksverband tätig sowie Mitglied der Bewertungskommission im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden".
20 Jahre war sie auch Erste Vorsitzende des Gartenbauvereins Frankenbrunn, der sie 2009 zum Ehrenmitglied ernannte. Irmgard Heinrich trug durch ihre Mithilfe zur Gründung mehrerer Gartenbauvereine bei. Innerhalb der Dorfgemeinschaft setzt sie sich für Jung und Alt ein und organisiert und unterstützt hier unter anderem den von ihr ins Leben gerufenen Seniorennachmittag und die Naturwanderung im Rahmen des Ferienprogramms.

In der Kommunalpolitik aktiv

Seit 1988 ist Frau Heinrich Mitglied der Kirchenverwaltung, seit 2006 Wortgottesdienstleiterin, 2011 übernahm sie den Küsterdienst. Zehn Jahre lang war sie Schriftführerin der Jagdgenossenschaft Frankenbrunn und seit 30 Jahren auch im Vorstand des Bayerischen Jagdverbandes der Kreisgruppe Hammelburg und Jagdhornbläserin. Auch in der Kommunalpolitik ist sie sehr aktiv. So war sie von 1984 bis 2002 Ortsbeauftragte von Frankenbrunn und Marktgemeinderätin. Seit 2002 ist sie für die Fraktion der CSU Mitglied des Kreistages. Von 2008 bis 2013 war sie Hauptjugendschöffin am Amtsgericht.
Irmgard Heinrich hat sich um den Markt Oberthulba und den Landkreis Bad Kissingen besonders verdient gemacht, weswegen ihr Respekt und Anerkennung gebührt. Landrat Thomas Bold beglückwünscht sie im Namen des Landkreises zu der hohen Auszeichnung.