Nahezu 100 Musiker aus vier Kapellen bestritten das Frühlingskonzert in der Mehrzweckhalle der Johannes-Petri-Schule. Zum 31. Male gaben die Musiker aus der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Elfershausen-Fuchsstadt dem begeisterten Publikum einen Einblick in ihr Können.

Neben dem Musikverein Langendorf, den Fuschter Musikanten und der Musikvereinigung Machtilshausen war ein Nachwuchsorchester unter der Leitung von Markus Öftring und Stefan Roth zu hören. Die Mitglieder belegten, dass Blasmusik immer noch junge Menschen begeistern kann. Mit dem Titel "Jugend ist Zukunft" leiteten die Musiker den Abend ein.

Als "gute Mischung aus erfahrenen, älteren und jungen Akteuren" bezeichnete Bürgermeister Ludwig Neeb die Heimatkapellen, deren Dirigenten der Dank gebühre. "Sie formen die einzelnen Musiker", unterstrich Neeb, der der Musik ein hohes Zusammengehörigkeitsgefühl zuschrieb.

Locker moderiert von Sonja Vierheilig boten die Fuschter Musikanten unter der Leitung von Markus Öftring eine Mischung aus Marsch, Polka und Dixie. Beeindruckend wagten sie sich auch an Hits der jüngsten Ära: an die Songs von Adele "Rolling in the deep" und "Set fire to the rain". Mut zum Experiment bewies die Musikvereinigung aus Machtilshausen. Neben dem "Schönfeld-Marsch" und "Time to say Goodbye" intonierten sie mit "Leningrad" einen Anti-Kriegssong. Paul Schmelz erwies sich dabei als sicherer Orchesterleiter.

Die gastgebenden Langendorfer hielten es mit der traditionellen Blasmusik. Dazu gehören die "Egerländer Grüße" und der "Frühlingswalzer". Mit dem Potpourri "Gentlemen of music" setzten sie Evergreens von Tom Jones und Neil Diamond in Szene. Beifall verdiente sich der elfjährige Linus Schneider mit den "Erinnerungen an Zirkus Renz" am Marimbaphon.




Auszeichnungen für treue Mitglieder und langjährige Aktive


50 Jahre aktiver Musiker Otmar Heinlein (goldene Ehrennadel)

40 Jahre aktive Musiker Anton Fleischer (goldene Ehrennadel)

25/20 Jahre aktive Musiker
Norbert Heinlein, Carina Roth, Bettina Pfeffermann, Heike Fleischer und Stefan Roth (silbernen Vereinsnadel. Stefan Roth erhielt zudem für zehn Jahre Dirigieren die bronzene Dirigentennadel.

Ehrenamt Gertrud Mützel, Andreas Rohner, Otmar Heinlein und Eugen Pfeffermann (goldene Nadel des Nordbayerischen Musikbundes, NBMB, für 30 Jahre); Bettina Pfeffermann (zehn Jahre, Bronzenadel).

Jugend Die NBMB-Juniornadel bekamen Andreas Partsch, Linus Schneider, Susanne und Ronja Vierheilig, Christina Zink, Niklas Warmuth, Sarah Drignat und Greta Göbel. Johanna Pfeffermann und Luisa Scherzer erhielten die NBMB-Bronzenadel.