Am Sonntag, 19. Juni, wird bei der Finissage der Publikumspreis verliehen. Dann zeigt sich, wer von den Künstlern den Geschmack des Publikums getroffen hat.

Die Organisatorinnen der Ausstellung sind mit den Besucherzahlen sehr zufrieden. Insbesondere beim Stadtfest erwies sich die Schau als Publikumsmagnet. So zählten die Organisatorinnen allein am Samstag fast 500 Besucher. Und auch am Sonntag lockten die Skulpturen, Bilder und Installationen zahlreiche Neugierige an.

Die Ausstellung "ZEITräume" zeigt Werke der in Hammelburg lebenden oder aus Hammelburg stammenden Berufs- und Hobbykünstler Konrad Albert, Stephanie Baier-Bindrum, Heike Dietrich, Jutta Dünnebier, Thomas Elsässer, Heinrich Fell, Heide Gerlach-Hirt, Anita Haub, Marie-Ja Rosa Heckmann, Gabriela Hermanns, Ingrid Holzinger, Brigitte Keidel, Andreas Klaus, Elisabeth Kohl-Spies, Annette Kolb, Lisa Miller, Edeltraut Milner, Thomas Ottenweller, Maria K. Rinecker, Sylvie Scherpf, Juliane Schlereth, Franz Sickert, Reiner Stein, Tatjana Stoll und Barbara Winter.

Die Ausstellung "ZEITräume" im früheren Hammelburger Kaufhaus ist noch am kommenden Samstag von 10 bis 15 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr zu sehen. Die Finissage mit Preisverleihung findet am Sonntag um 17 Uhr statt.