Mit der Aufführung des Märchens "Schneewittchen" präsentierten die Kinder der Machtilshäuser Kinder-Oase eine lustige, von Ideenreichtum geprägte Aufführung an ihrem Kindergartenfest. Für ihren Auftritt erhielten sie großen Applaus von den zahlreich erschienenen Gästen, und auch Zugaberufe blieben nicht aus.
Das Fest startete mit einem Wortgottesdienst, passend zum Thema der Kiliani-Woche. Die Kinder klebten förmlich an den Lippen von Gemeindereferentin Monika Hufnagel. Kindgerecht brachte sie den Kleinen das Thema "Barmherzigkeit" näher. Gemeinsam wurde schon im ersten Festakt viel gesungen und sich dabei bewegt.


Mit Witz und Charme

Nach einer kurzen Pause ging es mit der Aufführung der Kinder los. Mit viel Witz und Charme hat das Team um Kindergartenleiterin Heike Zänglein ein Meisterwerk inszeniert.
Egal, ob die sieben Zwerge aus einem "echten Berg" geklettert kamen, oder ob Schneewittchens Mutter mit einem tiefen Seufzer sekundenschnell starb, es sorgte für Lacher beim Publikum. Geschmunzelt hat sicher auch jeder über die Stiefmutter und deren sprechenden Spiegel, oder aber über Schneewittchens Glassarg. Es war rundum eine gelungene, tolle Aufführung. Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern der Kinder. Das Kindergartenteam und Mütter der Krabbelgruppe boten im Anschluss Spiele, Kinderschminken und Glitzertattoos. Wie in jedem Jahr kam auch die Tombola gut an. Mit 300 Preisen und 100 Trostpreisen war das Glück jedem Loskäufer hold. Es war ein gelungenes Fest. Der Vorstand des Rochusvereins, der das Fest organisiert hat, ist mit dem Tag sehr zufrieden. Carolin Sattes