"Eine richtig tolle Prüfung bei der es gepasst hat. Ich komme gerne wieder", betonte Leistungsrichter Josef Mal (Würzburg) bei der Siegerehrung. Musik in den Ohren der GSSV-Aktiven, die sich nicht scheuen für solches Lob und ein gutes Abschneiden bis in die späten Abendstunden mit ihren Tieren zu arbeiten.
Sechs Hunde der drei IPO-Prüfstufen (Internationale Prüfungsordnung) bestanden mit zum Teil nur knapp auseinander liegenden Ergebnissen. Letztlich hatte der Riesenschnauzer "Jupp vom Fuldatal" von Wolfgang Appel in der höchsten IPO-Stufe die Schnauze vorne und siegte mit 283 Punkten. Das Gespann legte mit 96 Punkten auch die beste Fährte auf.
Mit nur neun Punkten geschlagen geben musste sich Edgar Schmitt mit dem Deutschen Schäferhund "Herra von Irrbühl", der sich jedoch mit 97 Punkten über die beste Schutzdienstleistung freuen konnte. Claudia Appel belegte Platz drei (272 Punkte) mit dem Malinois "Franco du Bois des Trembles". Sie verzeichnete mit der besten Unterordnung und 94 Punkten ebenfalls ein "Trostpflästerchen".

Platzierungen

Auf den Rängen der IPO-Klassen zwei und eins folgten Josef Danz mit "Anthrax" (260), Jürgen Müller mit "Cira" (260) und GSSV-Vorsitzender Dominik Zeier mit "Aiko" (254), der erstmals eine IPO-Prüfung bestand. Er dankte für die guten Leistungen und die Arbeit der Helfer - speziell von Prüfungsleiterin Katharina Hartmann, den Fährtenlegern Wendelin Göller, Wolfgang Seidel und Ralf Reinelt und den Assistenten beim Schutzdienst.
In der Disziplin "Begleithunde" bestanden Emil Ehrenberg mit "Michl", Carina Vierheilig mit "Cody" und Eva Maria Sell mit " Fameux". An der Fährtenhundeprüfung nahmen Ruth Seidl, Jörn Ewert und Wendelin Göller teil.
Der GSSV Hammelburg zählt aktuell rund 100 Mitglieder. Davon sind rund 45 Aktive mit ebenso vielen Hunden. "Wir sind ein junger Verein mit einem jungen Vorstand und frischer Motivation", betont Claudia Appel vom Vorstand. "Für das laufende Jahr sind außer der Herbstprüfung keine weiteren Planungen terminiert. Über ein Sommerfest oder die Jahresabschlussfeier entscheiden wir spontan", fügt sie hinzu.