In einem gemeinsamen Gottesdienst wurde die Spende feierlich überreicht. "Ihnen ist sicher aufgefallen, dass seit der Kreuzbergwallfahrt im Jahre 2014 unsere Kirche innen renoviert wurde", sagte der Kirchenpfleger. Neben Arbeiten Hochaltar standen weitere Arbeiten an. Aufgrund des guten Miteinanders mit den Würzburger Kreuzbergwallfahrern erhielten diese ebenfalls eine Spendenanfrage aus der Marktgemeinde. "Ich bat sie, die Kosten für die Restaurierung der drei Frankenapostel zu übernehmen. Diese drei Heiligenfiguren haben einen weiteren Bezug zu Würzburg. Sie stammen nach Aussage von Fachleuten aus der Schule von Tilman Riemenschneider und sind die ältesten und wertvollsten Heiligenfiguren unserer Kirche", erklärte Burkard Erhard. Die Kreuzbergwallfahrer spendeten dafür 5000 Euro.