Der traditionelle Faschingsnachmittag für Senioren in der Mehrzweckhalle Oberthulba kam bei den Besuchern gut an. Darüber freute sich besonders Bürgermeister Gotthard Schlereth: "Der Saal ist wieder voll besetzt. Das zeigt auch, dass wir mit dieser Veranstaltung im Fasching richtig liegen."

Für Unterhaltung sorgte ein abwechslungsreiches Programm. Durch die Veranstaltung führte Günter Hüttl, der auch als Sänger mit der Musikkapelle Oberthulba auf der Bühne stand. Im Mittelpunkt standen die tänzerischen Darbietungen. So hatte zum Beispiel die Jugendmarschtanzgarde unter Leitung von Bianca Mayer eine akrobatisch anspruchsvolle Darbietung vorbereitet.


Jugend engagiert sich


Vor allem der Nachwuchs hatte sich einiges einfallen lassen. "Die kleinen Giganten" kamen als große grüne Raupe auf die Bühne, um als lila Schmetterlinge ihre Tänze vorzuführen. Die "Young Stars" überzeugten mit Akrobatik. Genug von Glühwein und Bratwurst hatte Büttenredner Mathias Hüttl: "Advent, Advent, mei Birne brennt, mei Ranze tut mir weh. Ich konn kä Brotwürscht mehr seh." Dann gaben die Nachwuchsredner Elisa Gabel, Hannah Kleinhenz und Amelie Gre ubel ihre Scherze zum Besten.

"Laut, schrill, köstlich und schräg, weil's bei uns nicht anders geht" war das Motto von Ingrid Müller und der Gemeinderätin Rosi Sellmann. In ihrer "Stadt- und Landpomeranze" zeigten sie anhand ihres Fotoalbums einer Reise durch Bayern. Über das Geschehen in der Weltpolitik machte sich Michael von Prümmer als Lehrer Lämpel lustig. Auch die Stromtrasse, die durch das neugeschaffene Biosphärenreservat verlaufen soll, nahm er aufs Korn.

Die Tratschweiber Edeltraud Gray und Eva Marx amüsierten sich über ihre Anmeldung im nahegelegenen Seniorenheim. Doch auch mit dem Tod beschäftigten sie sich. So sollten unbedingt Erdbeeren auf einem Grab angepflanzt werden, damit sich die Leute bücken müssen, wenn sie zu Besuch kommen.
Die Veranstaltung wurde hauptsächlich von aktiven Vereinsmitgliedern, Gemeinderäten und der Verwaltung organisiert. Das Bühnenbild hatte Margot Schottdorf gestaltet.