Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Main-Spessart war laut Polizeimeldung gegen 20.40 Uhr mit einem VW Scirocco auf der Bundestraße 26 aus Richtung Aschaffenburg kommend in Richtung Lohr unterwegs. Im Verlauf einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es frontal gegen einen entgegenkommenden VW-Bus der Polizei aus Aschaffenburg geschleudert wurde. Nach dem Aufprall verkeilte sich der Scirocco noch zwischen der linken Leitplanke und dem VW-Bus, heißt es im Polizeibericht.

Die beiden Polizisten, eine 37-Jähriger und seine 30-jährige Kollegin, konnten noch aus eigener Kraft ihr Fahrzeug verlassen, der eingeklemmte junge Mann musste aus dem Fahrzeugwrack herausgeschnitten werden.

Für ihn kam den Polizeiangaben zufolge jede Hilfe am Unfallort zu spät, er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Beamten erlitten unter anderem Knochenbrüche und Schnittverletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Sie waren auf dem Heimweg von einem Einsatz im Bereich Lohr am Main zu ihrer Dienststelle in Aschaffenburg gewesen. Zum Zeitpunkt des tragischen Geschehens war die Fahrbahn aufgrund vorangegangener Regenschauer nass.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde ein Unfallsachverständiger zur Klärung der Unfallursache angefordert. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde sichergestellt.

Die B undestraße musste etwa vier Stunden vollständig gesperrt werden. Zur Verkehrslenkung und am Unfallort waren die Feuerwehren aus Lohr, Rothenbuch, Rechtenbach und Neuhütten mit 68 Mann eingesetzt. Die Straßenmeisterei war ebenfalls vor Ort.