Tiefes Durchatmen beim FC Frankonia Wittershausen. Nach regen Diskussionen und einer gehörigen Portion Überzeugungskraft wurde in der gut besuchten Generalversammlung wieder eine engagierte Vorstandschaftstruppe gewählt. Vorsitzender Marco Sell bekam mit Christian Sell II einen neuen Stellvertreter. Schatzmeister Marcus Glöckler wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt und mit Natascha Weigand und Simone Weigand wurde auch die Frauenquote im FC Vereinsausschuss erhöht.
Die anstehenden Arbeiten auf mehrere Schultern zu verteilen sei ein Hauptaugenmerk für die nun folgende Amtsperiode. In der Sportheimbewirtung wurde vor zwei Jahren unter der neuen Vorstandschaft um Vorsitzenden Marco Sell eine neue Richtung eingeschlagen. Hier forderte Sell alle Mitglieder auf, sich aktiv für die wichtigste Einnahmequelle des Vereins zu engagieren. Auch die Eltern der Jugendspieler sollten in dieser Aufgabe stärker eingebunden werden, hieß es.

Renovierungen durchgeführt

Knapp 7000 Euro investierte der Verein im vergangenen Jahr für notwendige Renovierungsarbeiten im Sportheim. Neue Fenster, Gardinen und das Polstern der Stühle waren dabei die größten Ausgaben. Kassier Marcus Glöckler berichtete über die hohen Fixkosten wie Strom und Gas, sowie auch die Reparaturarbeiten an Rasenmäher und Heizkörpern. Die Kassenprüfer Natascha Weigand und Rainer Wüscher bescheinigten eine einwandfreie Kassenbuchführung.
Perfekt und fair laufe laut Michael Bahn die Zusammenarbeit mit dem SV Aura, sowohl im Jugendbereich als auch bei den Senioren. Der SV Aura wurde A-Klassenmeister und liegt derzeit in der Kreisklasse auf den 6. Platz, die Spielgemeinschaft der II.-Mannschaft nimmt derzeit einen Mittelfeldplatz ein.
Viele Höhepunkte gab es Jugendbereich der U7, U9, U11, U13 und U15-Mannschaften, wobei beide Vereine enorm voneinander profitieren. Anja Sell trainiert die U9-Mannschaft, die mit der Teilnahme an der Mini-Weltmeisterschaft in Bad Brückenau, dem Turniersieg beim Dreikönigs-Hallenturnier in Römershag und dem Erwerb des DFB-Sportabzeichens viel erreichte.
Neben Steffen Beck betreuen Bernd Veth und Hans Melzer das U-9 Team. Für alle Jugendlichen aus Aura und Wittershausen wurde ein Ausflug in den Freizeitpark Haßloch organisiert. Das größte Erlebnis für die Nachwuchskicker des FC Wittershausen war sicherlich die Busfahrt zum Qualifikationsspiel der Nationalmannschaft gegen Gibraltar im Nürnberger Stadion. Für viele der Kinder war es der erste Stadionbesuch.
Auch für das Gemeinschaftsleben engagiert sich der Verein. Maibaumaufstellung, Schafkopf, Sommernachtsfest, Fasching sind nur einige Beispiele. Unter der Regie von Anja Sell konnten die Kinder des Ortes das DFB/McDonalds-Sportabzeichen erwerben und im Sportheim wurde bei den WM-Spielen mitgefiebert.
Unter den Vorsitz von Erich Müller und Stefan Bahn fanden die Neuwahlen statt. Das Ergebnis: 1. Vorsitzender Marco Sell, 2. Vorsitzender Christian Sell II (neu), 1. Kassier Marcus Glöckler, 2. Kassier Michael Bahn, 1. Schriftführer Christian Sell I, 2. Schriftführer Mathias Zink, als Beisitzer fungieren Natascha Weigand (neu), Salvatore Cicero (neu), Daniel Weis (neu), Jürgen Weigand, Simone Weigand und Klaus Zimmermann.
Für 2015 stehen bereits folgende Termine fest: Am 13. April findet die Ortsmeisterschaft im Schafkopfspiel statt, für 1. Mai steht die Maiwanderung fest im Kalender der Frankonen, das Sommerfest ist für 27. und 28. Juni geplant, im November findet ein Kesselfleischessen statt und mit der Weihnachtsfeier am 19. Dezember endet das Vereinsjahr.