Der "Stadtpark", das ehemalige Stockmann-Gelände, ist um eine Attraktion reicher. Auf mehrfachen Wunsch von Bürgern ließ die Gemeinde ein Boule-Feld errichten, ein Sport - ähnlich wie Boccia - der sich für alle Altersgruppen eignet.
"Die Boule-Bahn soll eine weitere Bereicherung des Freizeitangebots in Fuchsstadt sein", informiert Bürgermeister Peter Hart, der dem Bauhof für die Arbeitsleistung und der Baufirma Koch für den unentgeltlichen Maschineneinsatz dankte. "Die Spielregeln hängen aus, ein Satz Spielkugeln, die Paul Übel ausleiht, ist vorhanden. Ich würde mich freuen, wenn die neue Einrichtung rege genutzt wird und sich eventuelle Spielgemeinschaften finden", so Hart.
Zwar regnete es bei der offiziellen Übergabe der Bahn, die Vize-Bürgermeister Manfred Öftring mit einem Spiel einweihte, doch sind die derzeit schönen Herbsttage prädestiniert für das Spiel an frischer Luft.
Eine Flasche Rotwein und ein Käse-Baguette darf - nach französischem Vorbild - zum Spiel mitgebracht werden.