In den Gassen und Straßen zwischen Buttenmarkt und Seeshofer Straße gibt es Essen und Trinken sowie Kunsthandwerksprodukte. Die Höfe sind am Samstag von 15 bis 22 Uhr und am Sonntag von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Die Verkaufsstände auf dem Marktplatz warten an beiden Tagen von 12 bis 20 Uhr auf Kunden.

Die offizielle Eröffnung des Altstadt-Advents findet am Samstag um 17 Uhr auf dem Marktplatz statt. Die Bläsergruppe der Stadtkapelle Hammelburg spielt zum Auftritt des Christkinds. Danach zieht es mit den Engeln durch die Altstadt höfe.

Ein besonderes Konzert gibt es am Sonntagnachmittag: Bürgermeister Armin Warmuth und Pfarrer Thomas Eschenbacher singen adventliche Lieder. Eschenbacher spielt dazu Gitarre. Das Repertoire umfasst moderne Stücke für die Vorweihnachtszeit.

Das Konzert soll für den Fair-Trade-Gedanken werben. Hammelburg ist in diesem Jahr mit dem Siegel Fair-Trade-Stadt ausgezeichnet worden. Doch auch nach der Preisverleihung gilt es, Institutionen, Betriebe und Kunden für fair gehandelte Produkte zu gewinnen. Die musikalische Darbietung von Bürgermeister und Pfarrer findet am Sonntag ab 16 Uhr am Marktbrunnen statt.

Zusätzlich zum Altstadt-Advent gibt es am Wochenende einen verkaufsoffenen Sonntag. Die Geschäfte sind von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Auch in diesem Jahr ist an den Samstagen in der Adventszeit gebührenfreies Parken in der Innenstadt möglich, wie die Stadt mitteilte. Autofahrer müssen dafür die Parkscheibe verwenden. Die maximale Standzeit beträgt zwei Stunden. Mit der Ausnahmeregelung will die Stadt das Einkaufen in der Innenstadt attraktiv machen und so die Geschäfte unterstützen.