"Du hast unseren jungen Verein in den 13 Jahren als erster Vorstand und auch danach durch Deine Ideen und Deine Tatkraftprofiliert, so ist der Heimatverein zu einem Markenzeichen authentischer Geschichtsdarstellung geworden".

Viele Aufgaben rund um die Burg

"Dorf und Burg prägen unsere Aktivitäten", so umriss Vorsitzender Werner Vogel die Zielsetzungen des Vereins. Fränkisch zu tanzen, Geschichte der Burg darstellen, das Museum Heimatstube erhalten und so an die glanzvolle Zeit auf der Burg und die bäuerliche Vergangenheit des Dorfes zu erinnern,habe sich der Verein auf die Fahne geschrieben. Aber auch die Pflege der Elisabethkapelle und der Unterhalt der Wanderwege der "Reitschwieser Runde" schulterten die Mitglieder in ehrenamtlicher Arbeit ebenso wie den Unterhalt der Toilettenanlage am Fuß der Burg. "Zusammen mit dem Fahnenschmuck auf den Türmen haben wir so die Burg für Besucher und auch als exklusiven Veranstaltungsort nachhaltig aufgewertet." Mit vielen Bildern wurde an die vielfältigen Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr erinnert, dabei haben die Botenlauben Festspiele und das Konzert zum 30-jährigen Jubiläum mit Liedern des Otto von Botenlauben in der Klosterkirche Frauenroth den kulturellen Anspruch des Vereins in eindrucksvoller Weise unterstrichen.

Große Herausforderung

Beim Burgfest seien Darsteller und Helfer über sich hinausgewachsen und haben die Besucher, auch am "Regensonntag" mit authentischem Mittelalter überzeugt."Wir haben viel Zuspruch und spontane Unterstützung nach dem schlechtesten Wetter, seit wir die Festspiele durchführen, erfahren. Allen Mitwirkenden und Helfern, unseren Künstlern, aber auch Sponsoren, Stadt und Staatsbad und privaten Spendern sagen wir ganz herzlichen Dank", sagte der Vorsitzende.

Vorstand im Amt bestätigt

Bei den Neuwahlen erhielten Werner Vogel als Vorsitzender, Stellvertreter Ludwig Metz, Schriftführerin Tanja Schaeffer, Schatzmeisterin Patricia Schodorf, Beisitzer Christine Herbert sowie die Beisitzer Manfred Keller und Kerstin Sterker das einmütige Vertrauen der Heimatvereinsfamilie. Jugendbeauftragte Franziska Metz leitet weiterhin die Kindertanzgruppe und lädt die Heimatvereinskinder zum "Abenteuerwochenende" heuer nach Aura ein. Ludwig Metz stellte dann das Jahresprogramm vor und hoffte, dass sich beim Dorffest, beim Rakoczyfest, und beim Bau der neuen "Burgwächterhütte" möglichst viele Helfer zur Unterstützun g einfinden werden.

Fit für die Zukunft

Für 25jährige Mitgliedschaft erhielten Hilla Schütze, Helga Wenzel, Ewald Söder, Rüdiger Wolf und Josef Herbert Laudatio, Ehrengabe und Urkunde.Der wiedergewählte Vorsitzende Werner Vogel kündigte die Gründung einer Initiativgruppe an, die Wege aufzeichnen soll, die Botenlauben Festspiele zukunftsfit zu machen, sodass auch die kommende Generation die gewaltige Aufgabe von Organisation, Aufbau, Gastronomie und Darstellung bei hohem Anspruch an die Authentizität leisten kann.