Wie bereits berichtet, hatte am vergangenen Freitagabend ein Bewohner des an der B19 gelegenen Gasthauses das Feuer bemerkt. Der 49-Jährige unternahm noch Löschversuche, konnte jedoch nicht verhindern, dass sich das Feuer schnell ausbreitete. Er musste sich schließlich ins Freie retten. Eine Person galt nach dem Brand noch als vermisst.

Am Samstagmorgen wurde die Leiche der vermissten Person in dem Haus aufgefunden und geborgen. Die Obduktion soll im Laufe der Woche erfolgen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen der Kripo nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.