Der Heimatverein Nüdlingen präsentiert am kommenden Sonntag, 4. August, von 14 Uhr bis 17 Uhr eine zweite Sonderausstellung. Museumsleiter Dr. Bernd Hein und seine Helfer freuen sich, zum Thema "Feste und Bräuche in Franken" im Parterre des Heimatmuseums zahlreiche interessierte Besucher begrüßen zu können.

Die Sonderausstellung, eine Wanderausstellung des Bezirks Unterfranken, wurde hauptsächlich von Daniela Kühnel, MA, (Röthlein) konzipiert und realisiert. Dem Heimatverein und vielen Nüdlingern ist die Kulturhistorikerin Kühnel bereits gut bekannt. So fußt die begonnene Neukonzeption des Heimatmuseums ebenso auf ihren Vorstellungen wie die Umgestaltung des Museumsgasthauses "Stern".

Hoffest

In den Hof des Gasthauses lädt übrigens der Heimatverein am Samstag, 3. August, ab 18 Uhr zu seinem Hoffest ein. Es unterhalten Mr. Price und Mr. Payne. Einen Frühschoppen gibt es am Sonntag um 11 Uhr; ab 12 Uhr kann man Spezialitäten vom Grill genießen. Es spielt das Duo Flamingos "The Walking Boots".

Die Wanderausstellung zum Thema Feste und Bräuche in Franken bietet eine Fülle interessanter Informationen und Vergleichsmöglichkeiten mit dem örtlichen Brauchtum.

Auf einer Reihe von Schautafeln wird auf viele Hintergründe des Brauchtums hingewiesen, die das Gemeinschaftsleben prägen. Eine besondere Rolle spielt in Franken das religiöse Brauchtum mit der Advents- und Weihnachtszeit, dem Fasching, der vorösterlichen Fastenzeit, gefolgt von den Hochfesten an Ostern und Pfingsten. Daneben existiert das nichtreligiöse Brauchtum, das vor allem im bäuerlichen Leben vorhanden war, wie der "Tag des Baumes" oder der Muttertag.

Die Informationen sind so dicht gefügt, dass es sich wohl lohnt, neben dem ersten Einblick am kommenden Sonntag einen weiteren Museumsbesuch einzuplanen. Die Sonder- bzw. Wanderausstellung ist vom 22.September bis 27.1 Oktober an den Sonntagen zwischen 14 Uhr und 17 Uhr geöffnet.