Richard Freibott ist an Krebs erkrankt - für die Alternativtherapie die ihm zu helfen scheint, kommt die AOK Krankenkasse nicht auf (wir berichteten). Der Rauchclub Blaue Wolke Steinach, bei dem Herr Freibott seit Jahren Mitglied ist, startete eine Benefizveranstaltung im Rahmen seines 100-jährigen Brunnenfestes mit Tombola und Spendenbox, so dass insgesamt 4890 Euro zusammenkamen.

Einen erheblichen Anteil an dieser Summe haben 2. Vorsitzende Sandra Bambach und Sissi Dempsey zusammengetragen: Waren sie doch in den Landkreisen Bad Kissingen und Bad Neustadt bei Geschäftsleuten unterwegs, um Gewinne für die Tombola zu erbitten. So hat Sissi Dempsey alleine weit über 3000 Euro gesammelt, und über einen privaten Radiosender in Schweinfurt sowohl für die Spenden wie auch für die Tombola zu Gunsten von Richard Freibott geworben.

Eigentlich sollte die Aktion schon im vergangenen Jahr steigen, aber die gemeindliche Festhalle, in der die Veranstaltung stattfinden sollte, wird zu solchen Zwecken nur an Vereine kostenlos abgegeben und so war der Rauchclub Steinach gleich zweimal bei der Aktion gefragt. Wie Sandra Bambach, die 2. Vorsitzende des Vereins, und auch Sissi Dempsey bekundeten waren die örtlichen und auch die überörtlich angesprochenen Geschäftsleute sehr offen gegenüber der Benefizaktion, die meisten ließen wissen "die Geschichte ist uns bekannt", weil es mehrfach schon Thema in den Medien war.

Auch der Ehrenvorsitzende Rudi Schultheiß, der mit zu den Initiatoren gehörte, zeigte sich angesichts der Spendenbereitschaft angenehm überrascht und möchte auf diesem Weg, wie auch der Empfänger Richard Freibott, allen Spendern ein herzliches Dankeschön aussprechen.