In der großen Kreisstadt Bad Kissingen sichert sich die CSU (50,63 Prozent) mit Spitzenkandidatin Dorothee Bär (55,34 Prozent) die absolute Mehrheit. Die SPD liegt bei 20,25 Prozent, gefolgt von den Grünen (7,15) und FDP (6,26). Die Linke (4,57 Prozent) und die AfD (4,15 Prozent) liegen Kopf an Kopf.

Die Wahlbeteiligung in der Stadt Bad Kissingen war insgesamt mit 66,62 Prozent niedrig. Von 17 713 Wahlberechtigten gaben 11 800 ihre Stimmen ab.

Die Mehrheitsverhältnisse in Bad Kissingen und Umland sind sich in der Regel recht ähnlich. Einige Ausreißer waren jedoch zu erwarten. So sicherte sich Hans-Josef Fell (Grüne) in Fuchsstadt 17,46 Prozent und in Hammelburg 19,71 Prozent der Erststimmen und liegt dort hinter Bär jeweils auf Platz zwei der Direk-Kandidaten. In ihrem Heimatort Maßbach erzielte Sabine Dittmar sogar den ersten Platz: Sie liegt mit 41,28 Prozent knapp vor Bär (40,06 Prozent).

Alle Ergebnisse der fränkischen Stimmkreise für die Bundes- und Landtagswahlen finden Sie unter wahlen.infranken.de. Auch Detailinformationen zu den Kandidaten finden Sie auf dieser Seite.