Nach alter Tradition nehmen die Mitglieder der Schützenabteilung des SV Wildflecken die Nikolausfeier zum Anlass, das Königshaus zu proklamieren. Neu in diesem Jahr war aber der Modus des Königsschießens, da dieses direkt anlässlich der Nikolausfeier durchgeführt wurde, wobei jeder Schütze fünf Schuss abgeben konnte, und derjenige mit dem besten Tiefschuss die Königswürde erzielte. Ebenso wurde erstmals an diesem Tag ein Damenschießen auf Glückscheiben (höchste Ringzahl) durchgeführt.

Die Proklamation des Königs und seiner Ritter nahm 1.Schützenmeister Peter Nietsch vor. Mit einem 48-Teiler errang Roland Hohmann die Königswürde. Ihm zur Seite stehen als 1. Ritter Paul Gundelach (120-Teiler) und als 2. Ritter Jürgen Peterek (203-Teiler).


Dorfmeisterschaft

Schützenmeister Nietsch informierte über die sportlichen Aktivitäten. In der Saison 2017 / 2018 kämpft die Luftgewehrmannschaft weiterhin in der A-Klasse 2 Rhön um Punkte. Aktuell steht sie auf dem fünften Platz. Die Dorfmeisterschaft 2017 im Luftgewehrschießen wurde wieder an zwei Wettkampftagen ausgetragen. Insgesamt traten 152 Schützen in 38 Mannschaften an. Dies waren gegenüber dem Vorjahr acht Mannschaften mehr. Schützenmeister Nietsch bedankte sich bei allen Unterstützern und Helfern, ohne die solch eine Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann.

Stellvertretender Bürgermeister Wolfgang Illek, der erneut Gemeinde und Sportverein vertrat, gratulierte den Siegern. Nietsch überbrachte in seiner Funktion als Beisitzer im Schützengau die Grüße des Gaues an die Anwesenden. Wie in den letzten Jahren sorge Johannes Wolf für die musikalische Unterhaltung.


Ergebnisse

Damenschießen: 1. Ludwina Abert (45 Ringe), 2. Diana Nietsch (41 Ringe) 3. Gertrud Gundelach und Gerda Peterek (je 37 Ringe).
Preisschießen (mit Sachpreisen): 1. Thomas Kleinhenz (49-Teiler), 2. Dieter Gundelach (111-Teiler), 3. Johannes Wolf (145-Teiler).
Gedächtnisscheiben "Ehrenschützenmeister Hermann Helfrich": 1. Paul Gundelach (60-Teiler), 2. Andreas Witke (115-Teiler), 3. Johannes Wolf (117-Teiler). "Schützenbruder Wladimir Leis": 1. Johannes Wolf (100-Teiler), 2. Peter Nietsch (119-Teiler), 3. Jochen Gundelach (136-Teiler).

Jagdliches Schießen (Luftpistole): 1. Dieter Gundelach (42 Ringe), 2. Paul Gundelach (41 Ringe), 3. Peter Nietsch (40 Ringe).

Vereinsmeisterschaft: 1. Thomas Kleinhenz (363 Ringe), 2. Peter Nietsch (358 Ringe), 3. Johannes Wolf (357 Ringe).

Gaumeisterschaft (Luftgewehrschießen): Herrenklasse: Jochen Gundelach (12. Platz/ 352 Ringe), Thomas Kleinhenz (17./ 334 Ringe); Herren-Altersklasse: Peter Nietsch (5./ 351 Ringe), Andreas Witke (6./ 347 Ringe); Seniorenklasse: Paul Gundelach (6./ 331 Ringe).