Das Tierheim Fulda-Hünfeld bleibt Anlaufstelle für Tierfreunde aus dem Raum Bad Brückenau. Manch einer hat schon mit dem Gedanken gespielt, sich von dort einen gestrandeten Vierbeiner nach Hause zu holen. Unterstützung bekommt das Heim aus Oberleichtersbach. Fotografin Kerstin Junker hat mit einem Team jetzt auch einen Benefizkalender 2018 gestaltet. Im Vergleich zum bereits erfolgreichen Kalender für das laufende Jahr ist er auf das DIN A 3-Format gewachsen, und die Tiere glänzen durch ihre Natürlichkeit. Sie posieren nicht mehr verkleidet vor der Kamera.
Von der Fotoaktion profitiert das Heim mehrfach. Der Erlös aus dem Verkauf kommt voll dem Heim zu Gute. Außerdem weckt der Kalender Sympathie für Heimtiere. Manches Kalendermodel würde sich über die Aufnahme in einem neuen Zuhause freuen.
Dem guten Zweck diente jetzt auch ein Fotoshooting Kerstin Junkerns vor einem Gartenfachmarkt in Fulda. Tierbesitzer konnten ihre Lieblinge professionell ablichten lassen. Das Angebot kam gut an, sind Fotos doch ein besonderes Weihnachtsgeschenk. 37 Hunde waren da, teilweise ehemalige Tierheim-Schützlinge, aber auch Rassehunde und Hunde von anderen Tierschutzvereinen.
So gaben sich neben zahlreichen Mischlingen auch Galgo, Golden Retriever, Boxer, Greyhound, Australian Shepherd und zwei Chihuahuas ein Stelldichein. Aber auch ein Zwergkaninchen namens Emil ließ sich gemeinsam mit seinem Beschützer, dem belgischen Schäferhund Orange in Szene setzen.
Die Aktion entwickelte sich erfolgreich. Zusammen mit Kalenderverkäufen kamen mehr als 900 Euro heraus, die komplett an das Hünfelder Tierheim gehen.
Zu kaufen ist der Kalender im hiesigen Raum beim Friseur am Marktplatz (Zeitlofs) sowie Blumen-Hurrlein, Hohmanns Manufactur und Autohaus Strebl (alle Bad Brückenau). dübi