Vivaldis "Le Quattro Stagioni" und Tschaikowskys "Souvenir de Florence" (in der Fassung für Streichorchester) stehen auf dem Programm des Winterkonzerts "Souvenirs" des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau (BKO), welches am Samstag, 17. November, 19.30 Uhr, im König Ludwig I.-Saal des Staatsbades stattfindet.

Als gebildeter Tourist im Italien des 19. Jahrhunderts konnte man Souvenirs nicht nur in Andenkenläden kaufen: Man schrieb oder malte sie sich bevorzugt selbst. Wer dem Ruf nach Süden folgte und mehrere Monate im "Land, wo die Zitronen blüh'n" verbrachte, führte ein Reisetagebuch, dichtete Elegien, malte die schönsten Veduten oder komponierte ein musikalisches Andenken. Die Gattung des "Souvenir" bildete in der Musik der Spätromantik schon bald ein eigenes Genre, und Peter Tschaikowsky trug dazu so manches Werk bei. "Erinnerung an Florenz" nannte er sein einziges Streichsextett, das er 1890 nicht etwa an den Ufern des Arno, sondern zuhause im heimatlichen Russland niederschrieb.

Der Name Antonio Vivaldi stellte zu jenem Zeitpunkt paradoxerweise nur eine musikgeschichtliche Marginalie dar, obwohl "der rote Priester" zeitlebens als Komponist und Geigenvirtuose eine Legende und Venedig ein "Wallfahrtsziel" für viele Musiker aus ganz Europa war. Erst als 1926 die Salesianer aus Montferrat der Turiner Nationalbibliothek eine spektakuläre Musikaliensammlung zum Kauf angeboten hatten, wurde ein Grundstein für eine Vivaldi-Renaissance gelegt, die bis heute andauert und sich eindrucksvoll in der Popularität der Violinkonzerte op. 8 Nr. 1-4 manifestiert, die den programmatischen Titel "Vier Jahreszeiten" tragen.

In Personalunion

Mit der Einstudierung des hochattraktiven Programms wurde der japanische Geiger Yasushi Ideue betraut. Als Konzertmeister der Philharmonie Baden-Baden gehört er seit Jahren auch zum Konzertmeister-Pool des BKO und übte bei den Projekten der "Brückenauer" schon mehrmals mit großem Erfolg die Funktion des Konzertmeisters, Solisten und künstlerischen Leiters in Personalunion aus.

Karten

Eintrittskarten für das Winterkonzert "Souvenirs" sind in der BKO-Geschäftsstelle erhältlich. Tel.: 09741/93890, und www.kammerorchester.de.