"Die Gesundheits- und die Pflegepolitik sind zentrale Themen, die die Menschen in Bayern bewegen. Wir unternehmen große Anstrengungen, um die Situation für Pflegebedürftige, Angehörige und die Arbeitnehmer im Pflegebereich fortwährend zu verbessern", sagte CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer. "Wir gehen die Herausforderungen der älter werdenden Gesellschaft an und verbessern die Pflegeausbildung. Die Einführung des Landespflegegeldes ab September und die Schaffung von vielen neuen Kurzzeitpflegeplätzen sind weitere Bausteine der Pflegepolitik der CSU: Der Patient und Pflegebedürftige stehen im Mittelpunkt."

Bei einem Rundgang wurde das Zentrum und das damit verbundene Konzept vorgestellt. "Für den ländlichen Raum und seine Kommunen sind unsere vielfältigen Einrichtungen im Stimmkreis, wie heute zum Beispiel das Seniorenzentrum Waldenfels, ein ganz wichtiger Standortfaktor. Das Seniorenzentrum ist als Inklusionsobjekt auch eine interessante Einrichtung, die ein Pflegeheim, Servicewohnen, ein Wohnangebot für Menschen mit Behinderung, eine Tagespflege und eine Sozialstation an einem Standort vereint", sagte der Stimmkreisabgeordnete Sandro Kirchner.

Die CSU ergreife Maßnahmen, damit gute Pflege auch in Zukunft gewährleistet sei. Schon bald etwa werde die Landtagsfraktion ein neues Antragsbündel zur Verbesserung der Situation in der Pflege im Landtag vorstellen.

Marco Schäfer, Stiftungsvorstand der Carl-von-Heߑsche Sozialstiftung und Träger des Seniorenzentrums Waldenfels, bedankte sich für den Besuch und den Austausch mit dem Geschäftsführenden CSU-Fraktionsvorstand im Rahmen seiner Bezirksbereisung Unterfranken. "Wir zeigen gerne, wie gute Pflege aussehen kann und wie motiviert unser Personal ist", sagte Schäfer. "Es ist schön, dass sich die CSU den Herausforderungen annimmt und dabei gerade auch den ländlichen Bereich in den Fokus nimmt", so die Bad Brückenauer Bürgermeisterin, Brigitte Meyerdierks, abschließend.





Weitere Stationen des ganztägigen Besuchs der CSU-Delegation um den Vorsitzenden Thomas Kreuzer sowie die Vize-Vorsitzenden Ingrid Heckner und Tobias Reiß in Unterfranken waren das Universitätsklinikum Würzburg, die Staatliche Feuerwehrschule Würzburg sowie die Firma Kurtz Holding in Kreuzwertheim.