Amy und Mia planschen, was das Zeug hält. Der Wasserspielplatz im Siebenerpark kommt aber nicht nur bei den beiden Schwestern gut an. Deshalb setzen sich die Eltern für eine Erweiterung des Spielplatzes ein - und zwar mit einer außergewöhnlichen Idee.

Der Kindergarten Regenbogenland hat sich bei der Spielplatz-Initiative des Getränkeherstellers Fanta beworben. Die Idee kam vom Elternbeirat. "Ich höre immer, dass so wenig für die Kinder gemacht wird", sagt Vorsitzende Stefanie Färber. "Jetzt können wir selbst etwas tun". Das Prinzip ist ganz einfach: Je mehr Menschen für das Projekt im Internet klicken, um so weiter rutscht es nach oben. Die drei meistgeklickten Spielplätze bekommen je 10.000 Euro gesponsert, die Plätze vier bis 20 immerhin noch je 5000 Euro und die Plätze 21 bis 100 je ein kreatives Spielgerät.

"Aktuell liegen wir auf Platz 85", berichtet Färber und wirbt um Unterstützer für das Projekt. Sogar eine eigene Facebookseite gibt es schon. Geklickt werden kann noch bis zum 12. Juni, am besten täglich. "Das ist ein kleines bisschen Arbeit", sagt Färber. "Aber für einen guten Zweck!"

Hier können Sie für den Kindergarten Bad Brückenau abstimmen.