Im vergangenen Jahr hat das 67-köpfige Orchester bei über 30 Auftritten mit der ganz eigenen Art für tolle Unterhaltung gesorgt. So hinterließen die Musiker laut der Vereinsvorsitzenden Lisa Klaas einen bleibenden Eindruck in Bodenmais, nachdem sie spontan mit lauter Blasmusik durch den Ort marschierten.

Das Orchester steht nun - mit einer Ausnahme - unter weiblicher Führung. Lisa Klaas wurde im Amt als 1. Vorsitzende bestätigt. Neue 2. Vorsitzende ist Sabine Schmidt. Schriftführerin Bettina Meier und Kassiererin Laura Bienmüller führen ihren Posten ebenfalls in den nächsten zwei Jahren fort. Als Beisitzer wurden Karl Bienmüller, Antonia Gindl und Katharina Kuhn gewählt.

Neues vom Jugendvorstand

Auch im Jugendvorstand hat sich einiges getan. Die bisherige Beisitzerin Katharina Kohl wurde nun zur 1. Vorsitzenden gewählt. Sie wird von Carolin Schmitt als 2. Vorsitzende unterstützt. Neue Schriftführerin ist Isabell Bischoff, Vanessa Schmitt übernimmt die Kasse. Zu neuen Beisitzern wurden Iris Heinle, Leni Römmelt und Luca Schmitt ernannt. Nach langjähriger zuverlässiger Arbeit als Kassenprüfer wurden Hans Kober und Claudia Hilsdorf-Gindl von Theresa Schneider und Philipp Wirth abgelöst. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Hannah Bienmüller, Antonia Gindl, Kerstin Schlereth und Theresa Schneider geehrt.

Zukunftsaussichten

Im Jahr 2019 besteht das Jugendblasorchester Scholz 50 Jahre. Zeit, ein Zwischenfazit zu ziehen. Dirigent Joachim Scholz lobte die lockere und sympathische Atmosphäre, die das Orchester bei Auftritten nach außen hin ausstrahle. Es müsse allerdings noch ein wenig an der Feinabstimmung innerhalb der Register gearbeitet werden. Zu diesem Zweck soll es künftig mehr Registerproben geben. Sabine Scholz erinnerte zudem daran, die Einbindung der Nachwuchsmusiker - derzeit 18 an der Zahl - weiterhin zu pflegen, denn nur so könne man weitere 50 Jahre Musik im Ort erhalten.

Die Party des Jahres

Am 30. März lädt das JBO Scholz zum großen Jubiläumsabend in die Schondraer Turnhalle ein. Alle Ehemaligen und andere Musikbegeisterte dürfen sich auf einen turbulent unterhaltsamen Abend mit einigen Überraschungen freuen. Gekrönt wird das Jubiläum mit dem OpenAir Bläsersound im Wiesenground am 18. Mai, zu dem auch die musikalischen Freunde des Orchsters Duvenstedt, "Klasse Franken" aus Greußenheim und "BecherKlang" aus Fulda kommen werden.