Knapp 20.000 Besucher innerhalb von drei Monaten - diesen Erfolg verzeichnete kürzlich die Ausstellung "Lichtung Leipzig" im polnischen Krosno. Die Ausstellung präsentiert zeitgenössische Entwürfe und Probefenster namhafter Künstler, die für bestimmte Kirchenräume geschaffen wurden und dort dauerhaft ihren Ort finden sollen. Sie ist ein Beitrag der Evangelischen Landeskirche Anhalts zum 100. Jubiläum der Bauhaus-Gründung. Ab Samstag wird die Ausstellung unter dem Titel "Du leuchtend Kleinod, edler Stein", nun auch im Kloster Wechterswinkel zu sehen sein, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nicht nur eine, sondern gleich mehrere Ausstellungen im Landkreis präsentieren kunstvolle Krippen. Das Bruder-Franz-Haus am Kreuzberg zeigt in diesem Winter die schöne Ausstellung "... und sie sehen voller Staunen Maria und das Kind" mit Krippen aus der Sammlung der Familie Happel. Im Museum der Kirchenburg in Ostheim v. d. Rhön lädt die Krippenausstellung "Christus - für uns geboren" zum Besuch ein. Im ersten Deutschen Tabakpfeifenmuseum wird das gemeinsame Warten mit der Ausstellung "Kleiner Lichtblick im Advent" verkürzt. Mit dabei ist zudem eine Gastausstellung aus Thüringen: "Frohe Botschaft - Künstlerkrippen und Engel des Bildhauers Dieter Robert Frank" im Schloss Glücksburg.

Der stellvertretende Landrat des Landkreises Rhön-Grabfeld, Peter Suckfüll, und die Leiterin der Kulturagentur, Astrid Hedrich-Scherpf, werden am Freitag, 29. November, um 19.30 Uhr, im Kloster Wechterswinkel zur Eröffnung begrüßen. Konstanze Förster-Wetzel von der Evangelischen Landeskirche Anhalts bietet anschließend einen Einblick in die Ausstellung "Du leuchtend Kleinod, edler Stein". Die beteiligten Künstler werden am Eröffnungsabend persönlich anwesend sein. Schüler der Berufsfachschule für Musik begleiten den Abend musikalisch. Die Eröffnung am Freitagabend bildet den Auftakt zum diesjährigen Rhöner Krippenweg. Dahinter verbirgt sich eine festliche Veranstaltungsreihe, die von der Kulturagentur und verschiedenen Veranstaltern sowie Kulturschaffenden der Region gestaltet wird und durch den gesamten Landkreis Rhön-Grabfeld wandert - in diesem Jahr bereits zum siebten Mal.

Vielzahl von Veranstaltungen

Traditionell wird die Reihe von einem klassischen Musik- und Konzertprogramm sowie einer Vielzahl von Veranstaltungen wie Ausstellungen, Lesungen, Winterwanderungen, Theater für Kinder, offenes Singen und adventliches Backen begleitet. Für die musikalische Begleitung während des Krippenweges sorgen die zahlreichen Veranstalter vor Ort: So darf sich aufs "Adventskonzert mit Kaufmannsware" im Fränkischen Freilandmuseum in Fladungen, auf die "Musikalischen Winterlandschaften" im Rathaussaal Ostheim und das Silvesterkonzert mit dem Duo Marimpiano in der Christuskirche in Bad Neustadt gefreut werden, um nur einige Höhepunkte zu nennen. Den offiziellen Abschluss der Reihe bildet das "Konzert zum Ende der Weihnachtszeit" in der Stadtpfarrkirche St. Kilian in Mellrichstadt. Der Krippenweg endet am 12. Januar 2020.

Das ausführliche Programmheft zum "Rhöner Krippenweg 2019/20" liegt ab sofort zum Mitnehmen in öffentlichen Einrichtungen des Landkreises, in den Touristinformationen, im Kloster Wechterswinkel und in der Kulturagentur aus und ist zudem online über www.rhoener-krippenweg.de abrufbar.