Die Gruppe besteht aus Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Menschen verschiedener sozialer Schichten und verschiedener Herkunft und Religion, Menschen mit besonderem Förderbedarf - Hochbegabte ebenso wie Menschen mit geringen Lernerfahrungen.

Viel auf Reisen

In Partnerschaft mit der Clara-und-Dr.-Isaak-Hallemann-Schule (einer Förderschule der Lebenshilfe Fürth) und den Dambacher Werkstätten (ebenfalls eine Einrichtung der Lebenshilfe Fürth) unternimmt die Musikschule Fürth regelmäßig Konzertreisen. Die bunte Truppe führten ihre Reisen bereits ins Allgäu, an den Bodensee, auf die Insel Usedom, nach Tschechien und sogar nach Schottland. "Wir freuen uns sehr auf den Besuch der Musikschule Fürth und deren einmalige Art, die Botschaft der Inklusion den Zuhörern musikalisch näher zu bringen", sagt Tobias Wahler von der staatlichen Kurverwaltung.

Die gemeinsamen Erlebnisse haben die Musiker zu einer unschlagbaren Gemeinschaft werden lassen: sie inspirieren sich gegenseitig, lernen von- und miteinander. Bei ihren Auftritten lösen sie durch ihr musikalisches Können, gepaart mit ihrer ansteckenden Freude an der Musik und aneinander, tiefe Emotionen und wahre Begeisterungsstürme bei ihrem Publikum aus.

Weitere Infos: Gäste-Information der Staatl. Kurverwaltung, Tel.: 0800/ 991 19 99, Fax 09741/ 802 840, E-Mail: staatsbad@badbrueckenau.com, www.badbrueckenau.com.