Um 08.30 Uhr wollte ein 25-jähriger Arbeiter das Sägeblatt einer Kreissäge wechseln. Er klappte die vorgeschriebene Schutzhaube hoch, wodurch die Maschine normalerweise sofort gestoppt wird. Da dies aber nicht der Fall war und die Maschine noch lief, geriet der Mann mit einer Hand in das noch laufende Sägeblatt. Er mußte mit einer schweren Handverletzung in die Handchirurgie Bad Neustadt/Saale eingeliefert werden.

Unmittelbar danach war um 08.33 Uhr ein 26-jähriger Arbeiter mit der Entgratung eines Metallstückes beschäftigt, wobei er mit seiner Maschine abrutschte und sich eine Verletzung am Handrücken zuzog. Er konnte nach der Wundversorgung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.