Ende Juli hatte das Amtsgericht Bad Kissingen den Mann zu zwei Jahren Haft verurteilt, ausgesetzt auf fünf Jahre zur Bewährung sowie 4800 Euro Geldstrafe (120 Tagessätze).
Er hatte Vereinsgelder in Höhe von 73 000 Euro veruntreut, der Diakonieverein musste nach Bekanntwerden des Falles Insolvenz anmelden und wurde mittlerweile aufgelöst.