Kurz nach 17.00 Uhr stand eine Frau mit ihrem Hund auf dem Verbindungsweg zwischen der Schulstraße und der Mühlstraße. Sie hatte das Tier angeleint, als die Frau mit ihrem Traktor an ihr vorbeifuhr. Dabei wurde der Hund vom hinten am Traktor angebrachten Heuwender gestreift und fiel in den Graben. Die Traktorfahrerin setzte, obwohl es laut Aussage der Hundehalterin ein deutliches Geräusch beim Anfahren des Tieres gegeben haben soll, weiter. Als sie ein Stück weiter an einer Wiese anhielt, wurde sie von der Hundehalterin angesprochen, wobei sie sich uneinsichtig zeigte.

Das Tier wurde durch einen Tierarzt untersucht, es erlitt Prellungen. Gegen die Traktorfahrerin wird nun wegen Unfallflucht ermittelt, berichtet die Polizei.