Tobias Müller ist der neue stellvertretende Vorstand beim SC Motten. Er freut sich auf die ehrenamtliche Arbeit in dem 451 Mitglieder starken Verein. Der ist ihm nicht fremd. Seit 25 Jahren gehört er dem SC Motten an. Davon zeugt die Vereinsurkunde, die er in der Hand hält und mit der er am Abend neben vielen anderen für seine Mitgliedschaft geehrt wurde. Zwar hat der Fußballer seine sportliche Aktivität immer wieder in Motten unterbrochen, um in Thalau höherklassig in der Bezirks- und Kreisoberliga zu kicken. Dem SC blieb er jedoch treu. Seit 2012 ist er wieder zurück im Heimatverein und hat seinen Platz im Mittelfeld der ersten Fußballmannschaft. Sportlich kann sich der 29-Jährige über den momentanen vierten Tabellenplatz in der B -Liga Fulda-Rhön freuen.


Vorstandsteam wiedergewählt

Der Spielführer organisierte außerdem anlässlich des Sportfestes den ersten Kirmescup mit Bierkastenpoolparty. Als neuer stellvertretender Vorstand darf der selbstständige Verputzer auf die Unterstützung der Vorstandschaft hoffen. Schließlich wurde mit Holger Porzelt (Vorstand), Kassierer Erik Streisel, stellvertretende Kassiererin Anja Weber, Schriftführerin Susanne Porzelt, stellvertretende Schriftführerin Veronika Erb, Sportwart Christian Nowak, Jugendleitern Christina Matzke, Kassenprüfer Alfons Erb und Fabian Schneider die gesamte Mannschaft wieder gewählt.
Die hatten 2016 viel Arbeit geleistet, was die Berichte aus den Abteilungen zeigten, so Bürgermeister Jochen Vogel. Er lobte die gute Spielsaison der ersten Mannschaft und hob das Pokalspiel gegen Lehnerz hervor. Mit dem hätte die Fußballmannschaft Werbung für die Gemeinde gemacht. "Ihr seid ein tolles Aushängeschild!", fügte Vogel hinzu. Auch für 2017 hat sich der Vorstand einiges vorgenommen. Bereits abgehalten wurden die beiden Büttenabende, Kinder- und Weiberfasching. Die Laufabteilung ist gefordert beim 34. Karl- und Helmut-Will-Gedächtnislauf am 29. April. Das Sportfest mit Kirmescup, Poolparty und erstmaligem Möbel Punkt Thalau Vorderrhön Cup steigt am 22. und 23. Juli.
217 Kinder betreut Jugendleiterin Christina Matzke in den acht Jugendmannschaften, die in der Jugendspielgemeinschaft Vorderrhön von der F- bis zur B-Jugend kicken. Sie lobte die Unterstützung der Betreuer und Eltern hier, die sie aber auch brauchen wird für die Durchführung des Jugendzeltlagers am 28. Juli. Zu den Festivitäten zählen außerdem das Oktoberfest am 8. Oktober und das Weihnachtstreiben am 3. Dezember.
Den Start der Umgestaltung der Wurstbude plant Holger Porzelt für den 2. Mai. Vorgesehen ist der Kauf einer Kühlzelle und die hygienischere Gestaltung mit Fliesen und die Installation eines Abflusses. Am 22. Mai soll mit der Ausbesserung des Sportplatzes und Aufstellen neuer Tore begonnen werden.
Um alle Vereinsaufgaben bewältigen zu können, bat er die Mitglieder um "aktives Mitwirken am Vereinsleben". Er zeigte sich stolz über die 51 Ehrungen, die er am Abend vornehmen dürfte.
"Ein Ausmaß, dass ich so auch noch nicht hatte," so der Kaufmann. "Es ehrt uns und spricht für unseren Verein". "Danke für Eure Treue und Engagement", sagte Jochen Vogel.


Ehrungen

25 Jahre Mitgliedschaft:
Pascal Erb, Johannes Herbert, Bernd Klesper, Anna-Lena Larbig, Rebecca Leibold, Melanie Mehler, Maximilian Möller, Niklas-Peter Möller, Tobias Müller, Jürgen Schleicher, Verena Schneider, Peer Stumpf, Anja Weber, Felix Will, Theresa Will.

40 Jahre:
Roswitha Bug, Christa Bös, Gaby Darmer, Jürgen Friedrich, Irene Glebe, Andrea Herbert, Inge Herbert, Udo Hewing, Günter Hörning, Martina Kekule, Annemarie Klippstein, Claudia Klüh, Marco Leibold, Brigitta Link, Monika Löffert, Belinda Möller, Matthias Müller, Tina Müller, Anneliese Paltian, Thomas Schäfer, Lothar Schreiber, Heike Schreiner, Christiane Will, Jens Will und Karl Will.

50 Jahre:
Thomas Drüschler, Klaus Kraft, Winfried Kraft, Kurt Kreiss, Paul Möller, Peter Möller, Alfred Richter, Reinhold Rosenberg, Dieter Schneider und Thomas Will.

60 Jahre:
Raimund Will