Die Großeltern oder deren Vertreter konnten sich so ein Bild darüber machen, was ihre Enkel in der SVE in Riedenberg so machen. Fast 100 Teilnehmer waren gekommen. Jedes Kind führte die Großeltern in seine Gruppe und war stolz, auch gefertigte Mappen und Bastelarbeiten zu zeigen.

Die Gruppenleiterinnen Gabi Hornung, Gertrud Schmück und Andrea Schneider hatten mit ihren Kindern das Singspiel "Die Vogelhochzeit" einstudiert. Die Besucher bekamen eine tolle Vorführung zu sehen. Die Praktikantinnen Lisa Bott, Lisa Pfeffermann und Lisa Nowak hatten mit dem Nachwuchs sehr schöne Kostüme gebastelt, und so konnten Oma und Opa sich wie auf einer Frühlingswiese fühlen, als ihre Enkel für sie sangen und tanzten. Deren Begeisterung übertrug sich sofort auf die Zuschauer und Zuhörer. Danach wartete eine Stärkung auf Besucher und SVE-Kinder. Auch gingen die Kinder und ihre Großeltern zum neuen Spielplatz der SVE. So manchen Opa juckte es doch, einmal mit seinem Enkel die lange Hangrutsche hinunterzurutschen, oder sich auf dem Dreirad mit Hänger ziehen zu lassen.

Zum Abschluss betonte der Leiter der SVE, Sonderschullehrer Peter Probeck, dass es etwas Besonderes sei, wenn Oma und Opa sich extra so viel Zeit für ihre Enkel nehmen. Er wertete vielen Gäste als positives Zeichen, dass Oma und Opa die Arbeit aller Mitarbeiter der SVE der St. Martin-Schule Riedenberg mit den Kindern wertschätzen.