Die Kfz-Zulassungsstelle und die Außenstelle des Gesundheitsamtes in Bad Brückenau sind umgezogen. Seit dem 4. August finden die Bürger die Behörden in der Sinnaustraße 14, dem Gebäude der Stadtwerke Bad Brückenau. Die neuen Räumlichkeiten kommen bei den Kunden gut an. Davon konnte sich Landrat Thomas Bold bei der offiziellen Inbetriebnahme selbst überzeugen.

Lauro strahlt über sein ganzes kleines Gesicht. Mit seiner Mutter Tanja Zeier ist der zehn Monate alte Junge zum ersten Mal am neuen Standort der Außenstelle des Landratsamtes Bad Kissingen in Bad Brückenau. "Sehr schön ist hier alles geworden", meinte Tanja Zeier über die neuen Räumlichkeiten in der Sinnaustraße 14. Könnte Lauro schon sprechen, würde er wahrscheinlich das gleiche sagen. Zumindest macht ihm das Auto ummelden mit Mama hier sichtlich viel Spaß. Die Kfz-Zulassungsstelle und die Außenstelle des Gesundheitsamtes sind nun, nach rund 36 Jahren in der Dr. Gartenhofstraße 6, ein Stück weiter ins Zentrum von Brückenau gerückt. Die Gelegenheit wurde genutzt, diverse Gerätschaften zu ersetzen bzw. auf den neusten Stand zu bringen.

Rund 50 000 Euro Kosten

Die Kosten für den Umzug und die Modernisierung der Ausstattung belaufen sich auf rund 50 000 Euro. Seit Montag hat die Behörde nach einer Woche Umzug den Betrieb in der Sinnaustraße aufgenommen. Auf 155 Quadratmetern können die Bürger hier in den neuen, hellen Räumlichkeiten Angelegenheiten vor allem im Bereich des Führerscheinwesens und der Kfz-Zulassung erledigen. Auch das Gesundheitsamt ist mit einer Außenstelle vertreten. Die örtliche Sprechstunde des Landrats wird ebenfalls ab sofort in der Sinnaustraße 14 abgehalten.

Näher am Bürger

Der Umzug in die Innenstadt und die damit einhergegangenen Investitionen sind ein klares Bekenntnis zum Standort Bad Brückenau, betont Landrat Thomas Bold bei der offiziellen Inbetriebnahme der Außenstelle. "Wir sind auf das Angebot der Stadtwerke bewusst eingegangen hier einzuziehen, um die Innenstadt zu stärken", erklärt der Landrat. Die neuen barrierefreien Räumlichkeiten sowie die zentrale Lage ermöglichen es außerdem, dass die Außenstelle sowohl zu Fuß als auch - dank der Parkplätze vor dem Gebäude - mit dem Auto schnell erreicht werden können. Rund 40 Kunden zählt die Außenstelle im Durchschnitt pro Tag. Auch Bad Brückenaus 1. Bürgermeisterin Brigitte Meyerdierks (CSU) sieht klare Vorteile für die Bürgerinnen und Bürger: "Wir haben hier mit der Zulassungsstelle, dem Gesundheitsamt, den Stadtwerken und der Verwaltungsgemeinschaft Bad Brückenau ein kleines Verwaltungszentrum geschaffen, wo viele Belange an einer Stelle erledigt werden können".