Auch einen möglichen Komplizen nahmen die Beamten am Donnerstagabend fest. Dies teilten die Staatsanwaltschaft Hanau und das Polizeipräsidium Südosthessen am Freitagmittag mit.


Mehrere hundert Euro Beute

Gegen 10.20 Uhr betrat ein maskierter Mann alleine den Verkaufsraum und soll von der Kassiererin unter Vorhalt einer Schusswaffe den Inhalt der Kasse gefordert haben. Die Angestellte blieb bei dem Überfall unverletzt. Mit mehreren hundert Euro konnte der Verdächtige zwar flüchten, wurde jedoch einige Zeit später im Zuge einer Fahndung im Raum Bad Brückenau von der Polizei gestellt.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 19-Jährigen aus Sinntal. Auch nahm die Polizei einen 18-Jährigen vorläufig fest, der im dringenden Verdacht steht, mit dem 19-Jährigen gemeinsame Sache gemacht zu haben. Beide haben in Vernehmungen bei der Kripo umfangreiche Aussagen gemacht. Neben diesem Überfall prüfen die Ermittler, ob die beiden für einen Überfall auf einen Einkaufsmarkt (Dezember) und auf ein Fachgeschäft (Januar) in Schlüchtern in Frage kommen.


Weiteren Taten verdächtig

Auch besteht der Verdacht, dass die beiden einen Einbruch in eine Gaststätte und einen Geldautomatenaufbruch in Bad Brückenau (Januar) begangen haben. Die Staatsanwaltschaft Hanau hat gegen beide Antrag auf Untersuchungshaft gestellt. Sie sollen noch am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden